4600 Gäste in Konzertlaune: Adel Tawil kann kommen
Da ist jemand an der Burg

Salzkotten (WB). Dass es zur Weltmeisterhymne nicht gereicht hat, lag sicherlich nicht an Adel Tawils Song »Flutlicht«. »Da haben die Fußballer wohl etwas falsch verstanden und sind nach der Vorrunde abgereist«, meint Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger. Das Dreckburggelände wird am 3. August aber sicher niemand vorzeitig verlassen. Denn auf diesen Abend mit Adel Tawil freuen sich schon lange 4600 Zuhörer.

Mittwoch, 25.07.2018, 15:28 Uhr aktualisiert: 25.07.2018, 15:30 Uhr
Veranstalter und Sponsoren haben alles im Griff für den Konzertabend am 3. August und freuen sich auf Adel Tawil. Im Bild (von links) Corinna Pilzecker (Opel Fricke), Jürgen Nordhoff (Lightpower), Micheal Rölleke (Stadt Salzkotten), David Häußler, Dirk Winthuis (stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsvereins), Miriam Arens, Ulrich Berger, Thorsten Wolff (Volksbank Brilon, Büren Salzkotten), Monika Werner, Martin Herbst (Volksbank), Johanna Glaser (Innogy) und Patrick Bachem. Foto: Marion Neesen
Veranstalter und Sponsoren haben alles im Griff für den Konzertabend am 3. August und freuen sich auf Adel Tawil. Im Bild (von links) Corinna Pilzecker (Opel Fricke), Jürgen Nordhoff (Lightpower), Micheal Rölleke (Stadt Salzkotten), David Häußler, Dirk Winthuis (stellvertretender Vorsitzender des Verkehrsvereins), Miriam Arens, Ulrich Berger, Thorsten Wolff (Volksbank Brilon, Büren Salzkotten), Monika Werner, Martin Herbst (Volksbank), Johanna Glaser (Innogy) und Patrick Bachem. Foto: Marion Neesen

Schon vier Tage nach dem Start des Vorverkaufs gab es nur noch 200 Restkarten für das Konzert mit dem deutschen Musiker, Songschreiber und Produzenten. Nur wenige Tage später hieß es: ausverkauft. Es gibt keine Abendkasse mehr. Adel Tawil müsste seinen Hit »Ist da jemand« also an der Dreckburg gar nicht singen, wenn er im Verlauf seiner Tour »So schön anders« dort Station macht. »Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass der Vorverkauf auch ohne viel Werbung so gut gelaufen ist«, sagt Bürgermeister Ulrich Berger, »unsere Gäste verlassen sich darauf, dass Salzkotten Marketing etwas Gutes auf die Beine stellen wird.«

Sommerkonzerte an der Dreckburg

Seit 2008 – erstmals zum Burgjubiläum – werden die Sommerkonzerte an der Dreckburg ausgerichtet. Größen wie BAP, Cicero, Sarah Connor und Silbermond gaben sich hier bereits ein Stelldichein unter freiem Himmel. »Diese Konzerte haben Strahlwirkung«, so Berger, »im vergangenen Jahr reisten sogar Zuhörer aus Dresden an, die schon morgens um 7 Uhr an der Burg eintrafen und die wir natürlich versorgt haben.« Der Bürgermeister und Vorsitzende von Salzkotten Marketing ist überzeugt, dass der Reiz des Veranstaltungsortes sowie die Professionalität und die dennoch familiäre Atmosphäre den Erfolg der Veranstaltungen ausmachen.

Stadt, Salzkotten Marketing und Sponsoren haben jetzt noch einmal alle Infos zusammengefasst, um den Abend wieder zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Einlass auf das Konzertgelände ist bereits um 17.30 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Eingänge werden an der Straße Dreckburg sowie im Gewerbegebiet An der Burg eingerichtet. Parkflächen werden im Gewerbegebiet An der Burg, am Freibad, auf der Wiese zwischen Dreckburg und B 1 sowie in der Innenstadt zur Verfügung gestellt.

Kostenloser Shuttle-Service

Die Straße Dreckburg wird von der B 1 aus als Einbahnstraße eingerichtet. Um den Parkdruck möglichst gering zu halten, wird ein kostenloser Shuttle-Service angeboten. »Es werden zwei Busse aus dem Salzkottener Stadtgebiet von 17 Uhr an zur Dreckburg starten«, erläutert Patrick Bachem vom Salzkottener Busunternehmen Bachem, »Startpunkte sind in Upsprunge und am Hedercenter.« Der erste Bus trifft um 17.30 Uhr am Konzertgelände ein. Auch für die Rückfahrt stehen die Busse um 23.30 Uhr, 0.10 Uhr und 0.50 Uhr bereit. Für Speisen und Getränke wird für die Frühankömmlinge bereits gesorgt sein. »Von der klassischen Currywurst über Fisch bis zum Burger in allen Variationen haben wir ein breites Angebot«, so Monika Werner von der Stadt Salzkotten.

Sicherheitskontrollen

»Den Einlass haben wir diesmal eine halbe Stunde vorgezogen, um entsprechend Zeit für die Sicherheitskontrollen zu haben«, ergänzt Miriam Arens, Geschäftsführerin Salzkotten Marketing. Sie weist darauf hin, dass Taschen die Größe eines Din A 4-Formates nicht überschreiten dürfen. Unter anderem ist das Mitbringen von Film- und Videokameras, Tieren, Pyrotechnik, Stöcken oder Stangen (auch Regenschirmen), Spiegelreflexkameras, Rucksäcken und Stühlen, Flaschen, Dosen, Getränken und Lebensmitteln verboten. Smartphones und kleine Digitalkameras sind erlaubt. »Alle Taschen, die mit aufs Gelände genommen werden, werden kontrolliert«, rät Miriam Arens den Konzertbesuchern, ein bisschen Wartezeiten einzuplanen. Für Rollstuhlfahrer wird es ein Podest geben, so dass sie einen guten Blick auf die Bühne haben werden. Ulrich Berger lobt das jährliche Konzert als Gemeinschaftsleistung und bedankt sich bei den Sponsoren, ohne die eine Veranstaltung Konzert nicht möglich wäre.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5931783?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker