»KulTourBühne« führt Komödie in Ostenland und Winkhausen auf
Szenen einer Ehe

Delbrück/Salzkotten (WB). Die Ehe von Sarah (Marita Pottmeier) und Nico (Daniel Rohring) hält schon seit Jahren mehr schlecht als recht. Das Ehepaar hat sich auseinandergelebt und sucht nun Hilfe beim Paartherapeuten (Michael Gutmann). Doch auch der hat so seine ganz eigenen Probleme und die Sitzungen eskalieren.

Mittwoch, 24.10.2018, 19:04 Uhr aktualisiert: 24.10.2018, 19:50 Uhr
Retten die unzähligen Sitzungen beim Paartherapeuten (Michael Gutmann, Mitte) die Ehe von Sarah (Marita Pottmeier, links) und Nico (Daniel Rohring, rechts) noch? Bei fünf Aufführungen auf zwei Bühnen in Winkhausen und dem Ostenländer Seglingshof werden die Zuschauer der Inszenierung der »KulTourBühne« eine überraschende Antwort finden. Foto: Axel Langer
Retten die unzähligen Sitzungen beim Paartherapeuten (Michael Gutmann, Mitte) die Ehe von Sarah (Marita Pottmeier, links) und Nico (Daniel Rohring, rechts) noch? Bei fünf Aufführungen auf zwei Bühnen in Winkhausen und dem Ostenländer Seglingshof werden die Zuschauer der Inszenierung der »KulTourBühne« eine überraschende Antwort finden. Foto: Axel Langer

Mit der Komödie »Die Wunderübung« erfüllt sich die Regisseurin der »KulTourBühne«, Ingrid Nachtmann, einen Traum. Das Ensemble spielt das Stück in diesem Jahr an zwei Orten.

»Wir gehen richtig auf eine kleine Tournee, das ist für uns etwas ganz Neues«, fiebert Ingrid Nachtmann den Aufführungsterminen entgegen. Doch die Tournee bedeutet auch ein mehr an Aufwand. Bietet das Kulturgut Winkhausen (Winkhauser Straße 5 in Salzkotten-Winkhausen) bereits eine eigene Bühne, musste diese für den Seglingshof am Seglingsweg 18 in Ostenland eigens gebaut werden.

Stück wurde bereits verfilmt

»Die Vorlage von Daniel Glatthauer ist für eine Tournee ideal«, sagt Ingrid Nachtmann am Rande der Proben, die im Saal des Von-Galen-Seniorenheims in Delbrück stattfinden. Der Autor hat bereits mehrere Bestseller geschrieben. »Die Wunderübung« wurde verfilmt und kam in Deutschland im Juni 2018 in die Kinos.

Wie schon im Premierenjahr beim Stück »Honig im Kopf«, hat Ingrid Nachtmann mit dem Autor nun erneut einige Veränderungen des Stückes abgestimmt; es wurden musikalische Elemente eingefügt, außerdem wurde die sonst eher sparsame Kulisse aufgepeppt.

Kleine Vorschau im Sälzer TV

Im Mittelpunkt des Stücks steht die kriselnde Ehe von Sarah (Marita Pottmeier) und Nico (Daniel Rohring). Die Paartherapie bringt nicht die erhoffte Wende. Die Künste des Therapeuten (Michael Gutmann) werden durch das Ehepaar mächtig gefordert, er greift zu diversen Übungen, die nicht nur für Sarah und Nico echte Überraschungen parat halten. Sarah weiß immer schon vorher, was ihr Ehemann sagen will – da besteht doch offenbar gar kein Grund, ihn überhaupt zu Wort kommen zu lassen.

Nico reagiert jedenfalls reichlich schweigsam, sind doch die Umstände vermeintlich unumstößlich vorgegeben und unveränderbar. Das Paar mit der völlig gestörten Kommunikation treibt den Therapeuten zu immer neuen verzweifelten Rettungsversuchen – bis es in einer Sitzung schließlich zum Eklat kommt...

Ein erstes Appetithäppchen der Probenarbeit ist auch im Internet unter www.saelzer-tv zu sehen.

Aufführungstermine und Kartenverkauf

Die Premiere findet am Freitag, 23. November, um 20 Uhr im Kulturgut Winkhausen statt. Hier gehen auch zwei weitere Vorstellungen am Samstag, 24. November, um 20 Uhr und am Sonntag, 25. November, um 16 Uhr über die Bühne.

Dann wechselt das Ensemble nach Ostenland, wo auf einer eigens im Seglingshof errichteten Bühne gespielt wird. Die Aufführungen hier finden am Samstag, 1. Dezember, um 20 Uhr und am Sonntag, 2. Dezember, um 16 Uhr statt.

Karten können im Vorverkauf unter Tel. 0174/1754764 oder per E-Mail unter Barbara.Gutmann@gmx.de vorbestellt werden. Diese Karten können dann bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Tageskasse abgeholt werden. Die Veranstaltung öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn. Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6143052?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker