Drei Theaterabende im Upsprunger Bürgerhaus
Jubel, Trubel, Eitelkeit

Salzkotten (WB). In Upsprunge treibt sich ein Auftragskiller herum. Die Person, auf die er es abgesehen hat, muss deshalb in eine Schönheitsklinik fliehen, um ihr Äußeres unerkennbar zu verändern. Da Upsprunge aber nicht Kleinchicago ist, gibt es die ganze Geschichte natürlich nur auf der Bühne.

Sonntag, 28.10.2018, 10:15 Uhr aktualisiert: 28.10.2018, 10:20 Uhr
Eine echte Räuberpistole inklusive Verwirrspiel bringen die Akteure des Theater- und Karnevalsvereins Upsprunge auf die Bühne. Derzeit bereiten sich (hinten von links) Andrea Veddeler, Thomas Goerke, Monika Rincheval, Johanna Schlünz, Antje Dessel, Michael Helling, Irmtraud Gerken, Theo Eikel und Gabriele Ettler sowie (vorn) Anna-Sophie Meyer und Teresa Fecke auf die Aufführungen im Dezember vor. Dreimal kommt »Jubel, Trubel, Eitelkeit« auf die Bühnen im Bürgerhaus. Foto: Heike Dessel
Eine echte Räuberpistole inklusive Verwirrspiel bringen die Akteure des Theater- und Karnevalsvereins Upsprunge auf die Bühne. Derzeit bereiten sich (hinten von links) Andrea Veddeler, Thomas Goerke, Monika Rincheval, Johanna Schlünz, Antje Dessel, Michael Helling, Irmtraud Gerken, Theo Eikel und Gabriele Ettler sowie (vorn) Anna-Sophie Meyer und Teresa Fecke auf die Aufführungen im Dezember vor. Dreimal kommt »Jubel, Trubel, Eitelkeit« auf die Bühnen im Bürgerhaus. Foto: Heike Dessel

Die Theatergruppe des Theater- und Karnevalsvereins Upsprunge wird Winnie Abels Komödie »Jubel, Trubel, Eitelkeit« über die Machenschaften und den eitlen Standesdünkel in einer Schönheitsklinik am zweiten Dezemberwochenende (7. bis 9. Dezember) im Bürgerhaus aufführen.

Erstmals sind in diesem Jahr drei Upsprunger Theaterabende geplant – zusätzlich zu den gewohnten Terminen treten die Akteure auch am Freitagabend auf. Freitag und Samstag beginnen die Vorstellungen um 20 Uhr, Einlass ist eine halbe Stunde vorher. Am Sonntag öffnen sich die Türen des Bürgerhauses bereits um 14.30 Uhr, neben Getränken und Snacks erwartet die Besucher zum gemütlichen Kaffeekränzchen auch ein Kuchenbuffet. Die Vorstellung der Theatergruppe beginnt dann um 16 Uhr.

Amüsantes Verwirrspiel

Die Handlung der Komödie dreht sich um Moritz Engel, der die Tochter eines reichen Imbisskettenbesitzers ausgenommen hat und sich nun vor einem Auftragskiller verstecken muss. In der Schönheitsklinik Schwanensee erhofft sich ein Schönheitschirurg durch die Behandlung prominenter Patienten einen kräftigen Karriereschub. Doch dieser Plan droht zu scheitern, weil der Chirurg bei einer Operation die Nase eines Künstlers verpfuscht. Als dann auch noch der Heiratsschwindler eine Lottomillionärin um den Finger wickelt und sich plötzlich sein ehemaliges Opfer in die Klinik aufnehmen lässt, beginnt ein amüsantes Verwirrspiel und der schöne Schein der Klinik Schwanensee gerät mächtig ins Wanken.

Helfer für Licht und Ton gesucht

Die Laiendarsteller der Upsprunger Theatergruppe freuen sich auf viele Zuschauer und wollen beste Unterhaltung bieten. Gleichzeitig sucht der Theater- und Karnevalsverein noch Helfer, die die Aufführungen mit Licht und Ton begleiten. Zeitgemäße Anlagen der Veranstaltungstechnik seien vorhanden. Eine umfassende Einarbeitung sei selbstverständlich. Wer Freude daran hat, seine technischen Fähigkeiten einzubringen, erhält nähere Informationen per E-Mail unter events@tkv-upsprunge.de.

Karten im Vorverkauf für die Theateraufführungen im Dezember sind zum Preis von 7 Euro erhältlich bei: Irmtraud Gerken, Lindenweg 6, Upsprunge, Telefon: 05258/1509; Antje Dessel, Frieth 6, Upsprunge, Telefon: 05258/98 05 80; in der Katholischen öffentlichen Bücherei Upsprunge, Pfarrer-Drees-Straße 16 und in der Volksbankfiliale Simonstraße 3 zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Außerdem gibt es Karten im Vorverkauf beim Seniorennachmittag der Caritas-Konferenz am 20. November im Upsprunger Pfarrheim, Tiefer Weg 5. An der Abendkasse beträgt der Kartenpreis 8 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6147483?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker