Salzkottener Freibad öffnet am 1. Mai – neuer Unterstand am Becken
Schwimmer sind schon heiß

Salzkotten (WB). Was macht die Bushaltestelle im Freibad? Das mag sich so mancher Badegast der Sälzer Lagune fragen, wenn er am 1. Mai erstmals wieder ins Wasser springt. Doch keine Angst: Der neue Unterstand am Beckenrand ist nicht für Gäste des Personennahverkehrs gedacht.

Dienstag, 30.04.2019, 15:26 Uhr aktualisiert: 30.04.2019, 16:22 Uhr
Ludwig Bewermeier, Jörg Wachholz (Förderverein), Ralf Mollemeier, Andreas Ludwig (Förderverein) und Christian Engel (von links) sind sicher: Am 1. Mai ist Badewetter. Da passt es gut, dass die Sälzer Lagune um 7 Uhr öffnet. Foto: Neesen
Ludwig Bewermeier, Jörg Wachholz (Förderverein), Ralf Mollemeier, Andreas Ludwig (Förderverein) und Christian Engel (von links) sind sicher: Am 1. Mai ist Badewetter. Da passt es gut, dass die Sälzer Lagune um 7 Uhr öffnet. Foto: Neesen

Vielmehr soll er Frühschwimmern Schutz und Gelegenheit bieten, bei nicht so gutem Wetter Handtücher und Bademäntel trocken aufzuhängen und schnell zur Hand zu haben, wenn es kühl ist. »Wir haben uns auf Anregung einer Badbesucherin für den Unterstand eingesetzt und einen Sponsor gefunden, der die Kosten komplett übernimmt«, informiert Christian Engel, Vorsitzender des Fördervereins Freibad Salzkotten. Der Unterstand ist nicht die einzige Neuerung, die Freibadbesucher in Salzkotten erwartet. Für neue Bänke und somit ein Plus an Sitzgelegenheiten direkt am Wasser hat der Förderverein ebenso gesorgt wie für sechs Baumpflanzungen auf der Liegewiese nachdem kranke Kastanien hatten beseitigt werden müssen. »Wir sind dem Förderverein für die Unterstützung sehr dankbar. Damit ist unser Bad wieder ein Stück attraktiver geworden«, sagt der Leiter der Stadtwerke, Ludwig Bewermeier.

»Wir wollen mehr Sicherheit für die Kinder«, sagt Ralf Mollemeier zur Anschaffung von ausleihbaren Schwimmflügeln.

»Wir wollen mehr Sicherheit für die Kinder«, sagt Ralf Mollemeier zur Anschaffung von ausleihbaren Schwimmflügeln. Foto: Neesen

Gemeinsam mit den Mitarbeiter hat Bewermeier am vergangenen Freitag entschieden, das Salzkottener Freibad zum 1. Mai zu öffnen. Um 7 Uhr beginnt damit die Freibadsaison. Noch arbeitet Schwimmmeister Ralf Mollemeier zwar in dicker Fleecejacke im Außenbereich, doch sein Chef ist zuversichtlich. »Es ist Sonne vorausgesagt für den Feiertag«, so Bewermeier. Außerdem haben Mollemeier und sein Team das Wasser im Schwimmerbecken auf 24 und im Spaßbecken sogar auf 26 Grad geheizt. »Wir haben schon die ersten Anfragen auch aus Nachbargemeinden«, weiß Mollemeier, dass die Stammgäste trotz der kühlen Temperaturen schon ganz heiß aufs Schwimmen sind.

EIntrittspreise stabil

Auch die Stadt hat Geld ins Freibad gepumpt. 52.000 Euro sind in fünf neue Umwälzpumpen investiert worden. »Die alten waren zwar noch gängig, doch abgeschrieben. Würden sie mitten in der Saison ausfallen, müssten wir vier bis fünf Wochen auf neue warten und das Bad schließen«, hat der Stadtwerkeleiter vorgesorgt.

Die Eintrittspreise sind stabil geblieben. Die Einzelkarte kostet für Erwachsene drei sowie für Kinder und Jugendliche zwei Euro. Saisonkarten sind für 85 Euro (ermäßigt 55 Euro) zu bekommen. Und noch etwas liegt den Schwimmmeistern und dem Förderverein am Herzen: die Sicherheit der kleinen Freibadbesucher. »Nur eine Sekunde nicht aufgepasst, kann Leben kosten«, warnt Ralf Mollemeier und erinnert Eltern an ihre Aufsichtspflicht. Zudem hat der Förderverein 50 Paare Schwimmflügel angeschafft, die sich Eltern ausleihen können. Im vergangenen Supersommer wurden 87.000 Badegäste in der Sälzer Lagune gezählt. Das war allerdings nicht Rekord. 2003 waren es 9000 mehr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577414?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Kramer und das schwere Erbe
Der neue Trainer gibt die ersten Anweisungen: Frank Kramer erklärt den DSC-Profis anhand einer Taktiktafel seine Vorstellungen.
Nachrichten-Ticker