Do., 15.08.2019

Seit Montag zehn Fahrzeuge in der Salzkottener Innenstadt aufgebrochen Polizei ermittelt nach Serie von Autoeinbrüchen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Salzkotten (WB). Seit Dienstag sind der Polizei in Salzkotten zehn Einbrüche in geparkte Autos angezeigt worden. Gestohlen wurden Handtaschen, Portmonees, ein Navigationsgerät und in einem Fall mehrere Gartengeräte.

Der oder die Täter schlugen vorwiegend nachts im gesamten Stadtgebiet zu. Tatorte gab es an der Lange Straße, Upsprunger Straße, Schützenstraße, Kiffelstraße, Auf den Behnen, Hudering, Am alten Hellweg, Bruchstraße, Ferdinand-Henze-Straße und Papenbrede. Die ersten Taten wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag verübt. Meistens wurde eine Scheibe des Fahrzeugs zerstört, um in den Innenraum hinzugreifen oder den Wagen zu öffnen. Gestohlen wurden Handtaschen, Portmonees, ein Navigationsgerät und in einem Fall mehrere Gartengeräte.

Darüber hinaus wurde am Montagabend an der Waschstraße einer Tankstelle an der Geseker Straße der Münzautomat eines Hochdruckreinigers abgebaut und entwendet.

In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, Telefon 05251/3060. Wer zukünftig verdächtige Beobachtungen im Umfeld von geparkten Autos macht, sollte diese unverzüglich über den Notruf 110 der Polizei melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851033?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F