Fr., 16.08.2019

Klassiker Hederauenfest: Programm ist wieder prall gefüllt Von glänzend bis magisch

Von Marion Neesen

Salzkotten (WB). Glänzend und lecker geht es los und magisch klingt es aus. Dazwischen allerdings wird es bunt, modisch, sportlich, musikalisch, zauberhaft, oder kurz: mehr als vielfältig. Das Salzkottener Hederauenfest von Freitag 23., bis Sonntag, 25. August, kommt erneut mit einem prall gefüllten Programm inklusive verkaufsoffenem Sonntag daher.

Das HAF ist das größte der vier Salzkottener Stadtfeste und wird unter der Federführung des Vereins Salzkotten Marketing in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein, zahlreicher weiterer Vereine, Ehrenamtlicher und Sponsoren ausgerichtet. »Darin stecken viel Arbeit und Vorbereitung. Ohne die vielen helfenden Hände wäre das gar nicht zu schaffen«, bedankt sich Dirk Witulski, Vorsitzender des Verkehrsvereins. Vor einigen Jahren ist das HAF zurück an seinen Ursprung, die Hederauen, gezogen. Jetzt haben die Organisatoren das Programm vorgestellt, das sechs Seiten eines Flyers füllt. HAF-Kenner finden darin die wohl ältesten Programmpunkte wie die Entenrallye und die Sälzerolympiade ebenso wie Neues.

Streetfoodfestival: Familienfreundlichkeit im Fokus

So ist das Streetfoodfestival, das bereits am Freitag um 17 Uhr beginnt, zwar noch eines der jüngsten Mitglieder in der HAF-Familie, hat aber schon in seiner dritten Auflage ein neues Konzept. »Wir haben Familienfreundlichkeit in den Fokus gerückt«, sagt Alexander Fecke, der gemeinsam mit seinem Partner Günter Schmitz die Ausrichtung das Festivals der Gaumenfreuden auf der Sälzerwiese übernommen hat. Es soll erstmals auch eine Kinderportion geben, damit auch HAF-Besucher mit nicht so prall gefüllten Portemonnaie das hochwertige Angebot an Speisen genießen können. Ein Zauberer und zusätzliche Sitzgelegenheiten sollen das Familienessen noch attraktiver machen. Zwölf Betreiber von Streetfoodwagen haben bereits fest zugesagt. »Vermutlich werden es aber 15«, sagt Fecke.

Ebenfalls bereits vor dem offiziellen Start des HAF um 19.30 Uhr öffnet die Sälzerhalle um 17 Uhr für den Flohmarkt »Glanzstücke« ihre Türen. Beim etwas anderen Flohmarkt von Frauen für Frauen bieten am Freitag und Samstag die Verkäuferinnen Kleidung und Accessoires aus zweiter Hand, aber dennoch hochwertig, an. »Die Resonanz auf den ersten Flohmarkt im vergangenen Jahr war einfach super«, sagen die Organisatorinnen Melanie Averbeck und Katja Stieren. Männer haben übrigens freien Eintritt und werden in einer Lounge Fußball gucken können, während die Frauen shoppen. Erstmals wird es auch einen Charityshop geben, in dem Kleidungsstücke für den guten Zweck verkauft werden. Für Kurzentschlossene sind beim Frauenflohmarkt noch einige wenige Plätze frei.

Teams für die Sälzer Olympiade können sich noch melden

Über Anmeldungen freut sich auch Klaus Schröder, bei dem die Fäden für die Sälzerolympiade zusammenlaufen. Inge Suerland (Salzkotten Marketing) animiert außerdem dazu, sich fürs Open-Air-Kneipenquiz an der Hederbühne am Sonntag um 11.30 Uhr anzumelden. Wer beim Fairtradebrunch am Kunstrad schlemmen möchte, bekommt Karten für 13 Euro (Kinder 6 Euro) im Eine Weltladen an der Lange Straße und im Bürgerbüro. Seit der Premiere vor drei Jahren ist die Wassershow der Feuerwehr Harsewinkel einer der Höhepunkte des Hederauenfestes. Erneut wird am Samstagabend die Heder in einen faszinierenden Lichterglanz getaucht.

Geschäfte öffnen am HAF-Sonntag

Die Sälzer Classic, eine Oldtimerausfahrt organisiert vom MSC Thüle, startet wie gewohnt am Sonntagmorgen und ist bereits ausgebucht. Zum Thema Oldtimer werden die Treckefreunde Salzkotten mit vielen Gästen und einer Ausfahrt bereits zum 17. Mal ihren Beitrag leisten. Unter dem Motto »Helden des Himmels« wird auf dem Bystricer Platz erstmals ein Falkner informieren. Vorführungen der Judokas, Modenschauen, Auftritte der Tanzgruppen, eine Autoshow, Mitmachtänze und jede Menge Musik an der Ölmühle und auf der Hederbühne bieten Unterhaltung an jeder Ecke. In der Familienoase können sich Kinder in Waterballs übers Wasser wandeln oder mit großen Legosteinen Häuser bauen.

Die Geschäfte im Innenstadtbereich haben am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Wer sich den Trubel aus 40 Metern Höhe anschauen möchte, hat dazu im Heißluftballon Gelegenheit. Mit einem Hauch Magie kann das HAF dann an der Ölmühle allmählich ausklingen, wenn die Band Magic Touch ihren Auftritt hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853377?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F