Di., 20.08.2019

HAF: Gesamtschüler starten Graffitiaktion am Bauzaun Farbtupfer und Hedertropfen

er stellvertretende Schulleiter der Gesamtschule Salzkotten, Wolfgang Marienfeld, Schülerin Maike Polonyi, Thorsten Wolff (Volksbank), Birgit Polonyi (Vorsitzende Schulpflegschaft), Benna Cramer (Förderverein) und Michaela Risse-Alpmann (stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende/von links) wollen Farbe auf die Baustelle am Rathaus bringen. Hier wollen die Gesa-Schüler aus dem Oberstufenkunstkursus in einer Sprayaktion Banner am Bauzaun gestaltet.

er stellvertretende Schulleiter der Gesamtschule Salzkotten, Wolfgang Marienfeld, Schülerin Maike Polonyi, Thorsten Wolff (Volksbank), Birgit Polonyi (Vorsitzende Schulpflegschaft), Benna Cramer (Förderverein) und Michaela Risse-Alpmann (stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende/von links) wollen Farbe auf die Baustelle am Rathaus bringen. Hier wollen die Gesa-Schüler aus dem Oberstufenkunstkursus in einer Sprayaktion Banner am Bauzaun gestaltet.

Von Marion Neesen

Salzkotten (WB). Ein schönes Stadtfest und ein hässlicher Bauzaun – das passt nach Ansicht der Salzkottener Gesamtschüler (Gesa) nicht zusammen. Damit es beim Hederauenfest im Bereich der Baustelle vor dem Rathaus etwas freundlicher aussieht, haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen.

In einer Graffitiaktion werden die Schülerinnen und Schüler des Oberstufenkunstkurses der Gesa Banner am Zaun aufhängen und mit Spraydosen reichlich Farbe ins Spiel bringen. Doch nicht nur mit der Farbdose werden die Gesamtschüler am HAF-Wochenende (23. bis 25. August) unterwegs sein. »Wir haben in der Gesa einen tollen Partner gefunden«, weist HAF-Mitorganisatorin Inge Suerland auf viele weitere Einsätze der Gesamtschüler hin. So werden sie das Kinderschminken, den Verkauf der Rennenten in der Familienoase auf dem Bystricer Platz für die Entenrallye übernehmen sowie Bastelangebote machen. Der Erlös aus der Entenrallye kommt dem Förderverein der Gesamtschule zugute. Auch die Montessorischule ist mit einer Aktion beim Hederauenfest dabei. Vor der Volksbank in der Lange Straße knüpfen die Schüler unter dem Motto »Partner sein und in Freundschaft verbunden« Armbänder. Um diese besonderen Freundschaftsbänder anzufertigen, sind immer zwei Personen nötig. Für farbenfrohe Gesichter und Körperverzierungen mit Tattoos werden an gleicher Stelle die Mitglieder der Salzkottener Tanzgarde sorgen.

Um den verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt nahtlos in das HAF einzubinden, sollen zahlreiche Aktionen den Bogen von der Heder über den Marktplatz in die Innenstadt spannen. Neben der Graffitiaktion gehören dazu auch die Sälzer Classics und eine große Schatzsuche im Sandkasten auf dem Marktplatz.

 

HAF beginnt mit Streetfoodfestival am Freitag

»Jedes Stadtfest hat seinen eigenen Charakter und das Hederauenfest findet traditionell an der Heder statt. Wir können die Heder nicht in die Stadt bringen, aber wir können mit besonderen Aktionen die Besucher in die Stadt führen«, erläutert Stefanie Herting, Geschäftsführerin Salzkotten Marketing. Unter dem Motto »Hedertropfen in der Stadt« sollen die Besucher auf großen Wassertropfen von den Hederauen und vom Marktplatz in die Vielser und Lange Straße und den Wallgraben direkt zu den Geschäften leiten. In den Geschäften wird dann das Thema Wasser wieder auf vielfältige Weise aufgegriffen.

Das HAF startet am Freitag, wenn auf der Wiese am Gradierwerk das Streetfoodfestival unter dem Motto »Streetfood on Tour« öffnet. Erstmals zeichnen Alexander Fecke und Günter Schmitz vom Event- und Partyservice aus Delbrück für die Gaumenfreuden verantwortlich und präsentieren fast 15 Anbieter, die aus ihren Trucks heraus die unterschiedlichsten Speisen anbieten werden. »Unsere Speisen sind sehr hochwertig. Damit sich aber auch Familien, die nicht viel Geld haben, ein Essen für alle leisten können, wird es erstmals auch Kinderportionen geben«, so Alexander Fecke. Hüpfburg, Kinderschminken und ein Zauberer sorgen für Unterhaltung beim Essen. Entspannung finden die HAF-Besucher in der Sälzer-Oase mit Barfußpfad und Strandbereich.

Für gutes Essen stehen auch die Landfrauen des Stadtgebietes. In diesem Jahr bestücken die Landfrauen aus Verlar das Café an der Hederpromenade mit selbstgebackenem Kuchen. Ebenso kümmern sie sich um die Weinlaube an der Heder. Der Kinderflohmarkt wird am Sonntag in der Zeit von 9 bis 13 ebenfalls wieder in den Hederauen ausgerichtet. Karten für den Faitrade-Brunch am Sonntag gibt es im Eine Weltladen in Salzkotten, Lange Straße 38 und im Bürgerbüro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6861515?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F