Salzkottener Adventskalender mit Gewinnen im Wert von 5000 Euro
24 Kläppchen haben es in sich

Salzkotten (WB/han). Rot-weiß und mit den markanten Gebäuden der Stadt verziert, sieht der Salzkottener Adventskalender geschmackvoll, aber wenig spektakulär aus. Doch er hat es wieder in sich – im zehnten Jahr seines Erscheinens sogar ganz besonders.

Mittwoch, 06.11.2019, 10:13 Uhr aktualisiert: 06.11.2019, 10:16 Uhr
Haben den Salzkottener Adventskalender vorgestellt, der vom kommenden Wochenende an erhältlich ist: (von links) Bürgermeister Ulrich Berger, Bernhard Temborius (Bürgerstiftung), Wolfgang Hecker (SV Hederborn Upsprunge), Martin Herbst (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Harald Laufs (SV Hederborn Upsprunge), Daniela Schmidt (Firma Sambase), Dirk Winthuis (Verkehrsverein Salzkotten), Iris Stockfleth (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Steffi Herting und Katja Stieren (Salzkotten Marketing). Foto: Hanne Hagelgans
Haben den Salzkottener Adventskalender vorgestellt, der vom kommenden Wochenende an erhältlich ist: (von links) Bürgermeister Ulrich Berger, Bernhard Temborius (Bürgerstiftung), Wolfgang Hecker (SV Hederborn Upsprunge), Martin Herbst (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Harald Laufs (SV Hederborn Upsprunge), Daniela Schmidt (Firma Sambase), Dirk Winthuis (Verkehrsverein Salzkotten), Iris Stockfleth (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Steffi Herting und Katja Stieren (Salzkotten Marketing). Foto: Hanne Hagelgans

Fast 100 Gutscheine und Sachpreise im Wert von mehr als 5000 Euro verbergen sich hinter den 24 Kläppchen, die die Wartezeit aufs Weihnachtsfest verkürzen und für Spannung sorgen sollen. Und vielleicht verhilft der Kalender ja auch unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum zu einem besonders schönen Geschenk.

Zur Verfügung gestellt haben die Gewinne erneut die Salzkottener Geschäftsleute. Neben Einkaufsgutscheinen von Floristen, Apotheken, Supermärkten, Schuh-, Mode-, Schmuck- und Optikgeschäften gibt es unter anderem auch Sachpreise wie eine Schubkarre, einen Golf-Schnupperkursus, einen Kursus bei der Volkshochschule, Präsentkörbe, Fitnesstrainings, Massagen, ein 30-Liter-Bierfass oder auch eine Heilpraktiker-Behandlung.

Jeder Kalender ist oben links mit einer Nummer versehen. Täglich wird in der Adventszeit für jeden der ausgelosten Preise unter notarieller Aufsicht eine Nummer gezogen und unter anderem im WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT veröffentlicht. Die Gewinner können ihre Preise dann unter Vorlage ihres Kalenders in den jeweiligen Geschäften abholen.

Wie gewohnt, befindet sich hinter dem 24. Kläppchen am Heiligabend eine ganz besondere Überraschung. Genauer gesagt sind es zum kleinen Jubiläum des Adventskalenders diesmal sogar zwei: Die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten stellt einen Reisegutschein in Höhe von 700 Euro zur Verfügung. Ein Gutschein in Höhe von ebenfalls 700 Euro, der gegen einen Laptop oder Tablet-Computer eingetauscht werden kann, kommt von der Firma Sambase. Die Gewinner des 24. Kläppchens werden während des Neujahrskonzerts der Stadt am 11. Januar in der Sälzerhalle von der Bürgerstiftung Salzkotten ausgelost.

Erhältlich ist der Salzkottener Adventskalender erstmals in einer Hütte von Salzkotten Marketing beim Martinimarkt am kommenden Wochenende und anschließend im Bürgerbüro, bei Tabak-Lotto-Presse Kürpick-Stute und in der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten.

Mit dem Kaufpreis von 5 Euro unterstützen die Kunden zugleich noch zwei gute Zwecke. Denn der Reinerlös geht an die Bürgerstiftung Salzkotten sowie in diesem Jahr an den Sportverein SV Hederborn Upsprunge. Der hat, wie berichtet, kürzlich seinen neuen Kunstrasenplatz eingeweiht. Mit Hilfe der Adventskalender-Spende möchten Vorsitzender Harald Laufs und sein Team nun noch einige notwendige Pflegegeräte für den Platz anschaffen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7045966?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker