Salzkottener St.-Johannes-Schützen stellen die Weichen
Wechsel in Kompanieführungen

Salzkotten (WB/spi). Nur alle drei Jahre wählen die Mitglieder der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Salzkotten einen neuen Vorstand. Das hätte im Mai passieren sollen, doch aufgrund der  Corona-Situation wurde die Versammlung verschoben. Unter Einhaltung zahlreicher Auflagen und Hygienebestimmungen konnte nun die Mitgliederversammlung in der Sälzerhalle stattfinden. Zwei der vier Kompanien haben jetzt einen neuen Hauptmann.

Dienstag, 29.09.2020, 03:00 Uhr
Brudermeister Conrad Möller (links) und Schützenoberst Matthias Kemper (rechts)  dankten Heinz Kleine (Mitte), der bei den St.-Johannes-Schützen das zeitaufwändige Amt des Hallenwartes der Sälzerhalle übernommen hat, und gratulierten (hinten von links) den beiden neuen Kompaniechefs Reinhard Janhsen (1. Kompanie) und Markus Hucht (4. Kompanie). Foto: Jürgen Spies
Brudermeister Conrad Möller (links) und Schützenoberst Matthias Kemper (rechts)  dankten Heinz Kleine (Mitte), der bei den St.-Johannes-Schützen das zeitaufwändige Amt des Hallenwartes der Sälzerhalle übernommen hat, und gratulierten (hinten von links) den beiden neuen Kompaniechefs Reinhard Janhsen (1. Kompanie) und Markus Hucht (4. Kompanie). Foto: Jürgen Spies

Auf sonst übliche Tagesordnungspunkte wurde diesmal verzichtet.  Vorgelegt und per Beamer gezeigt wurden die Zahlen des Jahresabschlusses 2019. Rechnungsführer Ralf Schmettkamp gab dazu Erläuterungen. Die Bilanz schließt in Aktiva und Passiva mit einem Betrag jeweils leicht jenseits der 100.000-Euro-Marke und einem geringen Gewinn: 477 Euro.  Die Mitgliederzahl hat nach Angaben von Ralf Schmettkamp einen neuen Höchststand erreicht: Der Bruderschaft gehören 1649 Mitglieder an (bisher 1633).

Die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes  leitete Ehrenbrudermeister Rudolf Keuper, der dem fünfköpfen Team im Namen aller Schützen Dank aussprach. „Eine so große Bruderschaft zu führen, ist keine leichte Aufgabe. Ihr opfert dafür das ganze Jahr hindurch viel Freizeit und verbringt viele eurer  Stunden an fast jedem Wochenende im Schützenbüro“, sagte Keuper unter dem Applaus der Versammlung. Wiedergewählt wurden Brudermeister Conrad Möller, Oberst Matthias „Sonne“ Kemper,  Major Hubert Brinkmann, Rechnungsführer Ralf Schmettkamp und Schriftführer Michael Kohlenberg.

21 Jahre lang führte Klaus Schröder die „Erste“ als Hauptmann mit Ruhe und Souveränität. Nach so langer Zeit stellte er sich jetzt nicht mehr zur Wiederwahl. Zu seinem Nachfolger wählten die Schützen den bisherigen Fähnrich der 1. Kompanie, Reinhard Janh­sen. Auch in der 4. Kompanie kam es zu einem Wechsel: Jochen Brauneck, Hauptmann seit 2008 und ebenfalls ein Ruhepol, hat die Kommandobrücke verlassen. Zum neuen Kompaniechef wurde der bisherige Oberleutnant Markus Hucht gewählt.

Im erweiterten geschäftsführenden Vorstand musste eine durch den plötzlichen Tod von Hallenwart Ulrich Temborius wichtige Position neu besetzt werden. Die zeitaufwändige Arbeit des Hallenwarts übernimmt der ehemalige Hauptmann der 2. Kompanie, Heinz Kleine. Dem erweiterten Vorstand gehören neben den beiden neuen Hauptleuten ferner an: Hauptmann 2. Kompanie Dieter Heggemann, Hauptmann 3. Kompanie Klaus Polonyi, Jungschützenmeister Christian Schaub, Platzkommandant Markus Keuper, Schießmeister Heinrich Baumhögger, Pressewart Jürgen Spies.

Nicht gewählt, aber berufen gehören dem Gremium an: Präses Martin Beisler, Schützenkönig Marc Reidel, Jungschützenkönig Simon Peters, Matthias Farke (Vorsitzender der Sportschützen St. Johannes), Rudolf Keuper (Vorsitzender  des Hallenbauvereins) sowie Conrad Möller (Vorsitzender des Vereins Altenwohnheim).

Durchweg wiedergewählt wurden die Amtsinhaber des weiteren Vorstandsteils: Stadtkommandant Ulrich Berger, Auditeur Franz-Josef Rochel, stellvertretender Rechnungsführer Ulrich Flottmeier, stellvertretender Schriftführer Christoph Kohlenberg, stellvertretender Platzkommandant Jörg Schlune, stellvertretender Schießmeister Felix Klingenthal, stellvertretender Jungschützenmeister Lukas Werner, die stellvertretenden Hallenwarte Michael Meier und Johannes Schröder-Kersting, stellvertretender Stadtkommandant Michael Sprink und Oberstabsarzt Dr. Elmar Kiko.

Neben zahlreichen weiteren wiedergewählten sowie berufenen Mitgliedern gehören diesem Team jetzt neu an: Königsadjutant Jens Stückemann (bisher Markus Eikel) sowie Ralf Deppe und Andreas Meierotte, die sich das Amt des Stabsoffiziers Musik (bisher Ulrich Temborius) teilen.

In den vier Kompanien kam es bei einigen Wiederwahlen  zu etlichen Wechseln. Zu nennen sind hier unter anderem die neuen Oberleutnante Christian Berg (bisher Norbert Lichte, 1. Kompanie), Rainer Bracht (bisher Gereon Bartling, 2. Kompanie) und Ingo Wibbe (bisher Markus Hucht, 4. Kompanie) sowie die neuen Fähnriche Michael Damal (bisher Reinhard Janhsen, 1. Kp.), Ralf Meier (bisher Stefan Gausemeier, 3. Kp.) und Bernd Bielefeld (bisher Ingo Wibbe, 4. Kp.). Weitere  Wahlergebnisse gibt es unter www.schuetzen-salzkotten.de.

Oberst Matthias Kemper wies darauf hin, dass die neuen Ärmelwappen für die Schützenuniform bei der Firma Werner in Thüle erhältlich sind. „Gegen einen kleinen Aufpreis können die Wappen dort auch aufgenäht werden", hatte Kemper einen Tipp parat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607106?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker