Salzkottener Christdemokraten werben für klimaschonende Maßnahmen
CDU stellt Fördergeld in Aussicht

Salzkotten (WB/sen) -

Die in Salzkotten lange geplante Klimawerkstatt geht nun am kommenden Donnerstag, 15. April, an den Start. Ziel ist es, über das seit 2015 praktizierte Klimaschutzkonzept zu berichten, aber vor allem auch, mit den Bürgern Ideen zu sammeln und zu umsetzungsfähigen Projekten zu entwickeln.
Montag, 12.04.2021, 22:23 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 12.04.2021, 22:23 Uhr
CDU-Fraktionsvorsitzende Annette Stracke.
CDU-Fraktionsvorsitzende Annette Stracke.
Weil eine Präsenzveranstaltung bisher nicht möglich war, ist der Auftakt der Klimawerkstatt jetzt digital. „Wir sind gespannt, welche zusätzlichen Vorschläge aus der Bürgerschaft formuliert werden“, begrüßt die CDU-Fraktionsvorsitzende Annette Stracke den Start der Klimawerkstatt. Eine große Präsenzveranstaltung hätte sicher noch viel Raum für den persönlichen Informationsaustausch gebracht, aber als Impulsveranstaltung in Coronazeiten sei dieses Format ein guter Start. Ergänzend dazu habe die CDU-Fraktion die durch Corona stark verlängerte Vorlaufphase genutzt, aus Ideen umsetzbare Vorschläge zu formulieren. So seien der Schutz von Bäumen im Bestand und die Neuanpflanzung von Bäumen und Hecken ein wichtiger Baustein im Klimaschutz.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912854?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7912854?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker