Höxter/Paderborn/Bielefeld Die Wortführerin

Gärtnerin Angelika W. steht wegen Mordes vor Gericht. Beim Prozessauftakt in Paderborn am 26. Oktober verbarg sie ihre Gesicht. Foto: Oliver Schwabe

Angelika W. (47), die zurzeit in Paderborn wegen der Morde im »Horror-Haus« vor Gericht steht, soll sich im Bielefelder Gefängnis als »Anführerin« aufspielen. Das sagte zumindest eine frühere Mitgefangene, die jetzt im offenen Vollzug ist, dem WESTFALEN-BLATT. mehr...

In der Justizvollzugsanstalt Bielefeld sitzt Angelika W. aus Höxter in Untersuchungshaft. Foto: Thomas F. Starke

Höxter »Horror-Paar«: Gutachten fehlt

Zehn Tage, bevor am Landgericht Paderborn der Mordprozess gegen das »Horror-Paar« beginnt, liegt das psychiatrische Gutachten über die Angeklagte Angelika W. (47) noch immer nicht vor. mehr...


Im Keller dieses Hauses soll es zu einer Vergewaltigung gekommen sein. Foto: Christian Althoff

Höxter Bericht: Bosseborn-Opfer spricht von Vergewaltigung

Vor dem Mordprozess gegen Wilfried W. und seiner Ex-Frau Angelika B. gibt es neue Vorwürfe. Laut einem Vorabbericht des Magazins »Der Spiegel« hat eines der Opfer ausgesagt, im Keller des Hauses in Bosseborn vergewaltigt worden zu sein. mehr...


136 - 145 von 183 Beiträgen