Landesgartenschau: Höxters neuer Bürgermeister Daniel Hartmann zu Gesprächen im Düsseldorfer Landtag „Unterstützung ist unverzichtbar“

Höxters neuer Bürgermeister Daniel Hartmann (von links) und die Baudezernentin Claudia Koch sind auf Einladung des Landtagsabgeordneten Matthias Goeken gemeinsam mit Dr. Ralf Petercord (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz), Heinrich Sperling (Geschäftsführer Landesgartenschau 2023) und Roland Schockemöhle (Leiter des Regionalforstamtes Hochstift) im Landtag in Düsseldorf zu Gesprächen über die Höxteraner Landesgartenschau mit den Ministerinnen Ursula Heinen-Esser und Ina Scharrenbach (aufgrund weiterer terminlicher Verpflichtungen nicht abgebildet) gewesen.

Höxter - Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Matthias Goeken war Höxters neuer Bürgermeister Daniel Hartmann in der vergangenen Woche gemeinsam mit Baudezernentin Claudia Koch zu Gesprächen über die Landesgartenschau in Düsseldorf. mehr...

Höxters neu gewählter Bürgermeister Daniel Hartmann durfte am 25. Oktober (Sonntag) den „LGS-Spaten“ in Kamp-Lintfort für die LGS in Höxter (2023) entgegen nehmen. Er betonte: „Wir stehen vor einer großen Herausforderung. Aber ich freue mich sehr darauf!“ Foto: Privat

Höxter/Kamp-Lintfort „Olympische Spiele von NRW“

Ein großer Moment: Der zukünftige Bürgermeister der Stadt Höxter, Daniel Hartmann, hat den symbolischen „LGS-Spaten“ von den Veranstaltern in Kamp-Lintfort entgegen nehmen dürfen. In Höxter soll 2023 das Großereignis an den Start gehen. mehr...


Die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort schließt an diesem Wochenende ihre Türen. Die nächste LGS ist in Höxter 2023 geplant. An diesem Wochenende erfolgt die feierliche Spatenübergabe mit Vertretern der Landesregierung. Foto: dpa

Kamp-Lintfort/Höxter Landesgartenschau beflügelt Region

An diesem Sonntag, 25. Oktober, steuern die Höxteraner das Landesgartenschaugelände in Kamp-Lintfort am Niederrhein an, um einen besonderen Schatz in die Weserstadt zu bringen. Der symbolische „Spaten“ der Landesgartenschau 2020 wird offiziell an die Vertreter der Stadt Höxter und der „Landesgartenschau Höxter 2023 gGmbH“ übergeben. mehr...


Werben für die LGS in Höxter: (von links) Stefan Fellmann (Stadt Höxter), Claudia Koch (Landesgartenschau-Geschäftsführerin), Thomas Schöning (Förderverein), Ulrike Drees (Förderverein), Volker Rodermund (Stadt Höxter), Bürgermeister Alexander Fischer, Ralf Haffke (Stadt Höxter) und Holger Sielemann (Förderverein) laden ein zum Infomarkt in Höxter. Foto: Stadt Höxter

Höxter LGS-Infotag über aktuelle Planungen

Die „Landesgartenschau GmbH“ informiert auf dem Wochenmarkt in Höxter über die aktuelle Planung. Am Samstag, 10. Oktober, lädt die LGS alle Höxteranerinnen und Höxteraner auf den Marktplatz zum Infomarkt ein. mehr...


Designerin Barbara Fien (von links), Prof. Dr. Hans-Peter Rohler, Heinrich Sperling, Heiko Böddeker, Claudia Koch und Michael Rindermann spielen in den Bürgerstuben das Landesgartenschau-Spiel, das von Studenten der TH OWL entwickelt wurde. Foto: privat

Höxter Beste Werbe-Idee gesucht

Ob das Landesgartenschau-Logo auf einem Holz-Bierdeckel, die Blüten auf einem Vogelhäuschen für den Garten oder Essbares, das zur Landesgartenschau passt – die Durchführungsgesellschaft ist auf der Suche nach kreativen Produktideen. mehr...


Für die Landesgartenschau soll auch der Parkplatz am Höxteraner Ortsausgang Richtung Godelheim genutzt werden. Foto: Gemmeke

Höxter 750 neue Parkplätze geplant

Die Planungen zur Landesgartenschau 2023 schreiten voran: In einer Sitzung ging es jetzt um Änderungen des Flächennutzungsplanes für die Weserpromenade, den geplanten Archäologiepark Corvey sowie zwei neue Parkplätze. mehr...


Anke Remmeke (von links), Katrin Schlüter, Dietmar Barkhausen, Eva-Maria Müller, Sandra Wegener, Günter Wittmann, und Karin Hanewinkel-Hoppe bilden neu gegründeten Arbeitskreis LGS in Ottbergen. Sie hoffen auf Unterstützung der Bürger. Foto: Privat

Höxter Bürger können sich beteiligen

Mit der Einrichtung eines Arbeitskreises LGS Höxter 2023 beteiligt sich die Ortschaft Ottbergen an der Entwicklung zu Themen und Handlungsfeldern bezüglich der in einigen Jahren stattfindenden Landesgartenschau. mehr...


Flanieren, verweilen, Wasser genießen. Die Stadt rückt an die Weser heran: Sitzstufen führen ins Wasser, Kanuanleger in die Stadt. Eine 70 Meter lange Bank bietet Platz für alle und beste Blicke auf das Geschehen am Fluss. Grün und Kunst holen die Gartenschau ans Wasser. Planungsentwurf: Fachbüro Foto:

Höxter Höxter braucht viele neue Parkplätze

Jetzt werden die Landesgartenschaupläne konkret. In der gemeinsamen Sitzung des Planungsausschusses und des Ortsausschusses am Mittwoch, 9. September, um 18 Uhr in der Aula des KWG wird unter anderem berichtet, wie in Corvey ein neuer Großparkplatz an der K45 eingerichtet wird. mehr...


Die Versammlung des NWL will dafür sorgen, dass bis zur LGS mehr Züge in Höxter halten. Foto: Marius Thöne/Archiv

Höxter Höxter soll öfter angefahren werden

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe verhandelt mit dem Land NRW über die Finanzierung von Zusatzmaßnahmen für die Landesgartenschau 2023 in Höxter. Züge sollen die Ausrichterstadt häufiger anfahren. mehr...


Bis zur Landesgartenschau 2023 soll es eine Taktverdichtung auf der Strecke Paderborn–Brakel-Höxter–Holzminden geben. Auch sollen Wasserstoffzüge fahren. Uwe Schünemann, Sabine Tippelt und Matthias Goeken übergeben hier Minister Bernd Althusmann einen Antrag. Foto:

Höxter Mit Wasserstoffzügen zur Gartenschau

Dass moderne Wasserstoffzüge anlässlich der Landesgartenschau 2023 in Höxter auf der Bahnstrecke Paderborn-Höxter-Kreiensen geplant sind, darüber hat in dieser Zeitung der heimische CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Goeken erstmals 2019 berichtet. Nun wird das Projekt auf der Bahnstrecke Eggebahn RB84 konkreter. mehr...


„Das ist unsere neue Internetseite zur Landesgartenschau 2023.“ Die neue Internetseite präsentieren (von links): Designerin Barbara Fien, LGS-Geschäftsführerin Claudia Koch und Kenan Kutlu von der Kenmedia Digitalagentur aus Hannover. Foto: Jürgen Drüke

Höxter LGS 2023 ist nun so richtig digital

Es ist der nächste große Schritt hin zur Landesgartenschau in Höxter: Ab sofort gibt es für die LGS eine eigene Internetseite. mehr...


Darsteller der Figuren aus den Märchen und Sagen der Brüder Grimm sind hier in Hameln zu sehen, wo vor vier Jahren der 200. „Geburtstag“ der Grimmschen Märchen gefeiert wurde. Foto: dpa

Höxter Höxter will Teil der Märchenstraße werden

Die Stadt Höxter will Mitglied im Verein Deutsche Märchenstraße mit Sitz in Kassel werden. Hintergrund ist, dass zur Landesgartenschau auch das Thema Märchen bespielt werden soll. mehr...


Die Weser ist ebenso wie die Altstadt und die Welterbestätte Corvey Kulisse der LGS. Der Fluss inspiriert sicher auch die Komponisten und Texter des LGS-Songs. Foto: Sabine Robrecht

Höxter Ohrwurm für die Landesgartenschau

Ein Ohrwurm für die Landesgartenschau soll die Vorfreude auf das Großevent 2023 in Höxter steigern. Für das Komponieren und Texten haben Chöre, Bands, Kapellen, Vereine, Schulklassen, weitere Gruppen und einzelne Sänger nach dem Corona-bedingten „Lockdown“ ausreichend Zeit. mehr...


Die Innenstadt-Zufahrt Nicolaistraße ist ein neuralgischer Punkt: Hier soll es 2023 einen Zugang zur City geben.Foto: M. Robrecht

Höxter Gartenschau: Nicolaistraße bleibt offen

Die Landesgartenschauplanungen erfordern an mancher Stelle Kreativität und neue Ideen: So am Verkehrs- Knackpunkt Nicolaistraße. Diese wichtige Zufahrtsstraße zur Innenstadt soll im Gartenschaujahr 2023 doch keine Sackgasse werden, wie erste Planungen vorsahen. mehr...


1 - 15 von 63 Beiträgen