Fotos, die auf den Handys der Täter sichergestellt wurden. Sie zeigen Jörg W. (rechts) und Kevin R. beim Ausheben eines Grabes. Foto:

Bielefeld/Hille »Hier schaufeln die Mörder das Grab meines Bruders«

In seiner Urteilsbegründung nannte der Vorsitzende Richter Dr. Georg Zimmermann den Angeklagten Jörg W. (52) einen »Gewohnheitsmörder mit einem bemerkenswerten Maß an Brutalität«. mehr...


Der Angeklagte Jörg W. im Gerichtssaal. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Hille/Bielefeld Urteil im Dreifachmord von Hille erwartet

Nach zehn Monaten Verhandlung fällt nun das Urteil im Prozess um den Dreifachmord von Hille. Zwei Männer stehen in Bielefeld vor Gericht. Dort waren grausame Details bekanntgeworden. mehr...


Der Angeklagte Jörg W. im Gerichtssaal. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Hille/Bielefeld Verteidigerin im Mordprozess Hille: Jörg W. hat nicht getötet

Im Prozess um den mutmaßlichen Dreifachmord von Hille hat Verteidigerin Nicole Friedrich für ihren Mandanten bestritten, dass Jörg W. an den Tötungen aktiv beteiligt gewesen sei. Sie schob die Verantwortung für die drei Taten dem Mitangeklagten Kevin R. zu. mehr...


Im Prozess hatten sich die Angeklagten (hier: Jörg W.) gegenseitig belastet. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Hille/Bielefeld Prozess um Dreifachmord von Hille: Urteil am 19. Juli

 Im Prozess um den Dreifachmord von Hille (Kreis Minden-Lübbecke) will das Landgericht Bielefeld am 19. Juli ein Urteil verkünden. Am Montag plädiert der Staatsanwalt erneut für lebenslange Haft für die beiden Angeklagten. mehr...


Die forensische Psychiaterin Nahlah Saimeh. Foto: Besim Mazhiqi (Archiv)

Bielefeld/Hille Dreifachmord von Hille: Psychiaterin hält Angeklagten für schuldfähig

Im Prozess um den Dreifachmord von Hille hat eine Expertin den jüngeren der beiden Angeklagten für voll schuldfähig erklärt. Er sei psychisch gesund, sagte die forensische Psychiaterin Nahlah Saimeh am Freitag in dem Mordverfahren vor dem Landgericht Bielefeld. mehr...


Gutachterin Dr. Nahlah Saimeh stellt am Dienstag ihr Gutachten zu Kevin R. vor. Foto: Besim Mazhiqi

Bielefeld/Hille Dreifachmord von Hille: Psychiaterin stellt Gutachten vor

Der Prozess um den Dreifachmord von Hille geht auf die Zielgerade. Am Dienstag stellt eine Expertin ihr Gutachten zu einem der beiden Angeklagten vor. Ist der ehemalige Zeitsoldat Kevin R. schuldfähig? mehr...


Der Angeklagte Jörg W. im Gerichtssaal. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Hille/Bielefeld Dreifachmord von Hille: Jörg W. laut Gutachterin voll schuldfähig

Im Prozess um den Dreifachmord von Hille schätzt eine Gutachterin den Angeklagten Jörg W. als voll schuldfähig ein. Der 51-Jährige sei durchschnittlich intelligent, neige bei seinen Beschreibungen zwar zu deutlichen Übertreibungen, psychisch sei er aber gesund. mehr...


Auf diesem Hof wurde im März 2018 eine der Leichen gefunden. Foto: dpa

Bielefeld/Hille Gutachter wertet Blutspritzer aus: Träger der Jacke hat selbst getötet

Im Prozess um den Dreifachmord in Hille hat ein Gutachter den Beteuerungen eines Angeklagten widersprochen. Blutspritzer an seiner Jacke seien eindeutig entstanden, als der Träger der Jacke eines der Opfer getötet habe. mehr...


Der Hof, auf dem die Tat geschah. Foto: Christian Althoff

Bielefeld/Hille Prozess um Dreifachmord von Hille: Gutachter erklärt Blutspritzer

Drei Tote, aber wer von den beiden Angeklagten hat zugeschlagen? Ein Experte für die Analyse von Blutspritzern soll diese Frage im Prozess um den Dreifachmord von Hille beantworten. mehr...


Das Herforder Amtsgericht: In Saal 309 wurden die Angeklagten wegen versuchter räuberischer Erpressung verurteilt. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Foto: Moritz Winde

Bad Oeynhausen/Herford Erpressungsversuch nach Mord in Hille

Sie wollten aus dem Verschwinden eines Menschen Kapital schlagen: Am Dienstag sind zwei mehrfach vorbestrafte Männer aus Bad Oeynhausen vom Herforder Schöffengericht zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. mehr...


Ein Absperrband hängt an der Rückansicht des Hofes, auf dem am 9. März eine Leiche gefunden wurde. Der Prozess um einen brutalen Dreifachmord in Hille wird am Montag fortgesetzt. Foto: dpa

Hille Mord Blutiges Tatwerkzeug abgeleckt

Grausiges Detail im Prozess um den Dreifachmord von Hille: Nach dem Tod eines Opfers soll der Angeklagte Jörg W. das blutverschmierte Tatmesser abgeleckt haben. Diese Pose schilderte der Mitangeklagte Kevin R. im Gespräch mit einer psychiatrischen Gutachterin. mehr...


Nalah Saimeh sagt im Prozess um den Dreifachmord von Hille aus. Foto: Besim Mazhiqi

Hille Psychiaterin sagt im Prozess um Dreifachmord von Hille aus

Im Prozess um den Dreifachmord von Hille belasten sich die Angeklagten bislang gegenseitig. Jetzt soll eine Gutachterin als Zeugin aussagen. mehr...


1 - 15 von 55 Beiträgen