Sa., 15.06.2019

Noventi Open auf dem Rathausplatz in Halle eröffnet Aufschlag unter neuer Flagge

Neuer Name, aber bekanntes Prozedere: Anne Rodenbrock-Wesselmann. Gerd Oberschelp, Goran Ivanisevic, Flo Mayer und Ralf Weber hissen die Turnier-Fahne.

Neuer Name, aber bekanntes Prozedere: Anne Rodenbrock-Wesselmann. Gerd Oberschelp, Goran Ivanisevic, Flo Mayer und Ralf Weber hissen die Turnier-Fahne. Foto: Sören Voss

Von Sören Voss und Klaudia Genuit-Thiessen

Halle (WB). Beim Turnier-Opening vor dem Rathaus rutscht einem Zuschauer das Sektglas aus der Hand. Scherben als Glücksbringer für die »27. Noventi Open«.

Mit flotter Marschmusik des Ensembles Home Brass, dem sachten »Plopp« der Filzbälle auf dem Pflaster vor dem Rathaus und der Traditions-Ausstellung im Foyer der Kreissparkasse ist der Tennissport in Halle wieder in den Mittelpunkt gerückt. Erstmals unter neuem Namen – und nach einem »gewaltigen Kraftakt« in den vergangenen acht Tagen, wie Turnierdirektor Ralf Weber einräumte.

»Das war eine tolle Leistung unseres ganzen Teams, das 365 Tage für das Turnier gearbeitet hat und jetzt nach den langen Verhandlungen sehr kurzfristig noch überall den Schriftzug geändert hat«, erlaubte der Turnierchef den Zuschauern einen kleinen Einblick. Auch Pfingsten hat man durchgearbeitet: Damit zeigt Halles Rasenturnier jetzt eine ganz neue Flagge. Unter dem neuen Namen wollen Stadt und Veranstalter an bisherige Erfolge anknüpfen. Anne Wesselmann: »Wir freuen uns, dass Sie von Aufbruchstimmung sprechen.«

Der Vorstand des neuen Hauptsponsors – bekanntlich Deutschlands größter Gesundheitsdienstleister mit Sitz in München – wird erst für diesen Samstag in Halle »im Walk Way« erwartet. Doch Ralf Weber hatte zur Eröffnung des Turniers wieder einmal zwei prominente Gäste mit in die Innenstadt gebracht. Stadionsprecher Björn Sassenroth begrüßte nicht nur die Hausherrn von der Kreissparkasse, Hartwig Mathmann und Henning Bauer, Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann und den Haller Willem im Gestalt von Gerd Oberschelp, sondern auch zwei Tennisstars, die an diesem Samstag im Show-Doppel aufschlagen. Ex-Wimbledon-Champion Goran Ivanisevic war 2010 schon einmal in Halle, Florian Mayer, bekannt für seine außergewöhnliche »eingesprungene Rückhand«, wie Björn Sassenroth sagte, zehrt noch von der Erinnerung an den Sieg bei den Gerry Weber Open 2016. Eine Autogrammkarte seiner Stars hat der achtjährige Giuliano bekommen – aber erst, als die Spieler den acht Kilo schweren Pokal probehalber einmal in die Höhe gestemmt hatten.

 

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690796?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F6613939%2F6613942%2F