Mo., 10.06.2019

Erstes Turnier von Krawietz/Mies nach ihrem historischen Triumph in Paris French-Open-Sensationssieger kommen nach Halle

Kevin Krawietz (links) und Andreas Mies jubeln bei den French Open mit dem Siegerpokal.

Kevin Krawietz (links) und Andreas Mies jubeln bei den French Open mit dem Siegerpokal. Foto: dpa

Halle (WB/tip). Die Sensationssieger im Doppel der French Open kommen nach Halle. Der Coburger Kevin Krawietz und der Kölner Andreas Mies, die in Paris Tennisgeschichte geschrieben haben, schlagen zum ersten Mal beim ATP-Turnier auf Rasen (15. bis 23. Juni) auf. Es ist der erste Auftritt des Doppels seit dem Grand-Slam-Triumph.

Der 28-jährige Mies und der 27-jährige Krawietz hatten am Wochenende den ersten deutschen Doppelsieg seit 1937 beim Grand-Slam-Turnier in Paris gefeiert. »Das Glücksgefühl ist so unbeschreiblich«, sagte Krawietz: »Was für eine Reise, what a journey«, sprudelte es aus ihm heraus. »Und nun wollen wir auch auf Rasen Erfolge feiern«, sagt Mies:

»Wir freuen uns sehr, in Halle dabei zu sein. Das wird bestimmt ein großartiges Erlebnis, auch weil wir vor unseren heimischen Fans spielen werden. Wir haben so viel Positives über das Turnier in Halle gehört, jetzt wollen wir es auch selber erleben.«

Ralf Weber: »Werbung für das gesamte deutsche Tennis«

»Das war ein überragender und sehr sympathischer Auftritt von Kevin und Andreas, eine Werbung für das gesamte deutsche Tennis«, sagt Turnierdirektor Ralf Weber: »Damit erhält unser Doppelwettbewerb noch eine zusätzliche Aufwertung.«

Erst seit anderthalb Jahren spielen Krawietz und Mies regelmäßig zusammen. Sie gewannen sechs Titel bei ITF- oder Challenger-Turnieren und zuletzt Anfang dieses Jahres erstmals in New York auf der ATP-Tour.

In der Weltrangliste so hoch wie nie

2018 meldeten sie in Wimbledon zum ersten Mal zusammen bei einem Grand Slam für die Qualifikation und kamen prompt ins Achtelfinale. Dank des Triumphes bei den French Open stehen sie in dieser Woche in der Weltrangliste als 21. und 22. so hoch wie nie. Für beide ging es im Vergleich zur Vorwoche um 28 Plätze nach oben.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6679249?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F6613939%2F6613941%2F