Verurteiltem fehlt jede moralische Urteilsfähigkeit
Wilfried Wagener: Behandlung hat begonnen

Höxter (WB/ca). Gut drei Wochen nach dem Urteil im »Horror-Haus«-Prozess ist der verurteilte Wilfried Wagener (48) in Therapie.

Dienstag, 30.10.2018, 07:00 Uhr
Wilfried Wagener. Foto: Althoff
Wilfried Wagener. Foto: Althoff

Er lebt jetzt in der Gerichtspsychiatrie in Herne – einer gesicherten Klinik mit 90 Plätzen, in der ausschließlich verurteilte Männer untergebracht sind. Wilfried Wagener fehlt jede moralische Urteilsfähigkeit. Die zu lernen ist unter anderem Zweck der Behandlung.

Wageners Anwalt Dr. Detlev Binder sagte am Montag, möglicherweise sei sein Mandant bereits in zwei Jahren soweit, dass er in eine offene Wohngruppe wechseln könne.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6154806?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4160808%2F4078537%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker