Landgericht Bielefeld bestätigt Eingang
Mordfall Hille: Anwalt von Jörg W. legt Revision ein

Bielefeld/Hille (WB/dpa). Nach den beiden Urteilen im Dreifachmord von Hille hat der Anwalt von Jörg W. (53) Revision eingelegt. Den Eingang bestätigte am Dienstag ein Sprecher des Landgerichts Bielefeld.

Dienstag, 23.07.2019, 15:32 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 15:50 Uhr
Im Dreifachmord von Hille sind zwei Angeklagte zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Jetzt hat der Anwalt von Jörg W. Revision eingelegt. Foto: Friso Gentsch/dpa
Im Dreifachmord von Hille sind zwei Angeklagte zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Jetzt hat der Anwalt von Jörg W. Revision eingelegt. Foto: Friso Gentsch/dpa

Nach dem noch ausstehenden Erhalt der schriftlichen Urteilsbegründung hat der Verteidiger von Jörg W. vier Wochen Zeit, seine Revision zu begründen. Sollte dieser Schritt erfolgen, müsste der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil auf Rechtsfehler überprüfen.

Der Fall hatte bundesweit schockiert

Das Landgericht Bielefeld hatte Jörg W. und Kevin R. (25) am vergangenen Freitag wegen Mordes in drei, beziehungsweise zwei Fällen zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt . Bei beiden Männern stellte das Gericht außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine Haftentlassung nach 15 Jahren so gut wie ausgeschlossen. Bei dem 53-Jährigen ordnete das Landgericht wegen eines Hangs zum Töten Sicherungsverwahrung an.

Auf dem Hof von Jörg W. und einem Nachbarhof im ostwestfälischen Hille nahe der Grenze zu Niedersachsen waren im Frühjahr 2018 die übel zugerichteten Leichen von drei Männern ausgegraben worden. Der Fall hatte bundesweit schockiert.  Jörg W. und der frühere Zeitsoldat Kevin R. (25), hatten sich gegenseitig der Taten bezichtigt. Das Gericht hatte sie zumindest in zwei Fällen wegen gemeinschaftlicher Taten verurteilt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800198?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4160808%2F5592809%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker