Sa., 15.06.2019

Fragen und Antworten zu den Noventi Open Was sich in Halle alles ändert und was so bleibt, wie es war

Viele Schriftzüge im Stadion und auf der Anlage sind neu – auch das T-Shirt des Turniermaskottchens ist schon auf dem aktuellen Stand.

Viele Schriftzüge im Stadion und auf der Anlage sind neu – auch das T-Shirt des Turniermaskottchens ist schon auf dem aktuellen Stand. Foto: Dirk Schuster

Von Hans Peter Tipp

Halle (WB). Noventi Open – an diesen Namen müssen sich viele Tennisfans erst noch gewöhnen. Was der neue Sponsor für die 27. Auflage des Rasenturniers in Halle bedeutet, verraten wir hier.

Was ändert sich mit Ausnahme des Turniernamens?

Gar nicht so viel. Auf dem Gelände und im Stadion sind Schriftzüge und Werbebanden des bisherigen Turniersponsors durch solche neuer Geldgeber ersetzt worden. Das war aber nicht überall möglich. Vereinzelt gibt es weiter »veraltete« Schilder. Zudem tragen (fast) alle Werbeartikel des Turniers den alten Schriftzug.

Darf man noch Gerry Weber Open sagen?

Das kann natürlich niemand verbieten. Schließlich hat sich dieser Name seit 26 Jahren eingeprägt, da er nicht nur für das bislang geldgebende Unternehmen, sondern auch für den Turnierinitiator Gerhard Weber stand. Bei allen offiziellen Ankündigungen und Ansagen während des Turniers wird aber nur noch der neue Name zu hören sein.

Was wird aus Gerry Berry, dem Maskottchen?

Der stets gut gelaunte Bär, der seit 2007 vor allem junge Tennisfans begeistert, wird (noch) nicht umgetauft. Er muss sich aber ein neues T-Shirt überstreifen.

Gibt es auf der Anlage weiterhin ein Verkaufszelt für Gerry-Weber-Mode?

Das steht an seinem angestammten Platz und wird auch in diesem Jahr Anziehungspunkt vor allem für viele Frauen sein.

Was wird aus der Fashion Night am zweiten Samstag?

Die findet in diesem Jahr in gewohnter Form statt – erneut mit Starbesetzung. Neu ist der Name: Noventi Open Fashion Night presented by Gerry Weber.

Warum heißt das Turnier 27. Noventi Open, obwohl der neue Sponsor erstmals da ist?

Das habe mit den Gepflogenheiten im Tennis zu tun, erläutert Turniersprecher Sascha Detlefsen. Mit nur einem Namenssponsor in 26 Jahren sei das Turnier in Halle eine absolute Ausnahme im Profitennis gewesen. Andere Veranstaltungen hätten schon mehrfach den Titelsponsor gewechselt. Um die Tradition zu wahren, werde darum einfach weitergezählt.

Hat sich der sportliche Wert des Turniers verändert?

Nein, da bleibt alles wie gehabt. Der Sieger erhält weiter 500 Ranglistenpunkte. Dass das Turnier erstmals mit mehr als zwei Millionen Euro dotiert ist, hat nichts mit dem Sponsor zu tun. Die Steigerung um rund fünf Prozent war mit der Spielerorganisation ATP vereinbart.

Wird das Turnier auch in Zukunft Noventi Open heißen?

Das ist keineswegs sicher. In der Presseerklärung des Turnierdirektors Ralf Weber war nur von diesem Jahr die Rede. Die Kooperation mit Noventi läuft zwar über drei Jahre. In welcher Form sie dann weitergeht, ist noch offen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6691757?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F6613939%2F6613942%2F