Höxter Erfolgreiche Saison geht zu Ende

Mit der Saison zufrieden: Helene Grass, künstlerische Leiterin, und Albrecht Simons, leitender Dramaturg. Foto: Ann Christin Hollmann

Mit dem Thema Aufbruch haben sich 270 Künstler im Rahmen des Literatur- und Musikfestes »Wege durch das Land« beschäftigt. Die Verantwortlichen ziehen nun Bilanz mehr...

Die Geschwister Demetrius und Janna Polyzoides begeisterten mit Werken von Grieg und Ysaÿe. Foto: Kerstin Panhorst

Bielefeld Radikale Wachstumswende

Das rote Höhenvieh muht friedlich draußen im Hintergrund, als die 200 Besucher der Veranstaltung des Literatur- und Musikfests »Wege durch das Land« es sich im alten Gemäuer des Landschaftspflegehofs Ramsbrock gemütlich machen. mehr...


Tatort Oberbauerschaft: Die Schauspiel-Stars Helene Grass und Wolfram Koch haben mit dem Stück »Underground Railroad« die Zuschauer auf eine spannende Zeitreise mitgenommen. Matthias Loibner und seine Drehleier waren Teil der Inszenierung. Fotos: Eva Rahe

Hüllhorst Diele wird zur »Underground Railroad«

Eine Lesung, die wie ein Schauspiel ist, die die Zuschauer mitnimmt und in eine andere Welt entführt – so eine Lesung durften die Gäste beim 20. Literatur- und Musikfest »Wege durch das Land« in Oberbauerschaft erleben. mehr...


Protagonisten des Abends: die Schauspieler Dietmar Bär (links) und Svenja Jung mit Bestseller-Autor Volker Kutscher Fotos: Bernhard Pierel

Bielefeld »Wege durch das Land« macht Station in der Oetkerhalle

Die Rudolf-Oetker-Halle selbst inspirierte zum Programm: Die Lesungs- und Musik-Reihe »Wege durch das Land« machte Station in dem 1930 eröffneten Bauwerk und die 1920er und 1930er Jahren waren es, die durch die Auswahl sowohl der Kompositionen wie durch die Lesungen im ausverkauften Saal ein wenig lebendig wurden. mehr...


Alex Rühle ist Kulturredakteur der Süddeutschen Zeitung und las bei »Wege durch das Land« an der Spenger Werburg aus seinem neuesten Kinderbuch. Foto: Daniela Dembert

Spenge Gespenst spukt in der Werburg

Beim Musik- und Literaturfestival »Wege durch das Land« an der Spenger Werburg hat der Journalist und Kinderbuchautor Alex Rühle aus seinem Buch »Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst« gelesen und klar gestellt: »In einem Türschloss kann man sehr wohl wohnen!« mehr...


Schauspieler Max von der Groeben liest aus »Die neuen Leiden des jungen W.«. Foto: Sophie Hoffmeier

Herford Literatur im Jeanslager

Der indus­trielle Charme der Lagerhalle mit dem Geruch von Jeansstoff und Kartons bildeten den Rahmen für das Literatur- und Musikfest »Wege durch das Land«. mehr...


Mitglieder des Trio Aurora, hier Marina Bestschastnych (links) und Elizaveta Ukrainskaya, waren aus St. Petersburg nach Rödinghausen gekommen. Foto: Raphael Steffen

Rödinghausen Blick zurück und nach vorn

»Wege durch das Land« macht Station auf Gut Böckel in Rödinghausen. Dieses Jahr dreht sich bei der Kulturreihe alles um das Thema Aufbruch. Etliche historische Jubiläen geben Anlass, um sich mit Erinnerung, Vergangenheit, Neubeginn und Zukunft auseinander zu setzen. mehr...


Zur Auftaktveranstaltung des Literatur- und Musikfestes »Wege durch das Land« haben Helene Grass (Künstlerische Leitung, links) und Albrecht Simons von Bockum Dolffs (Leitender Dramaturg, rechts) namhafte Künstler begrüßt. Im Bild sind (von links): die Flötistin Dorothee Oberlinger, die Schauspieler Anneke Kim Sarnau und Fabian Busch sowie der Schriftsteller Clemens Meyer Foto: Gabriela Peschke

Bad Oeynhausen Dem Aufbruch ein Gesicht geben

Aufbruch und Neuanfang: Unter diesem Leitgedanken haben bei der Eröffnung der Veranstaltungsreihe »Wege durch das Land« gleich mehrere bekannte Schauspieler, Schriftsteller und Musiker unterschiedliche Versionen von Neuanfängen thematisiert. mehr...


Helene Grass (links) und Dr. Stella Ahlers im Jeanslager an der Bielefelder Straße: Am 25. Mai verwandelt sich das Lager ab 18 Uhr in einen Literaturort. Für die »Wege durch das Land« gibt es wegen der großen Nachfrage 100 zusätzliche Karten. Foto: Hartmut Horstmann

Herford Als Ahlers Jeanshosen in die DDR verkaufte

Zehntausende Jeanshosen hat die Herforder Ahlers AG in den 70er und 80er Jahren in die DDR geliefert. Daher liegt es nahe, im Jeanslager eine Lesung aus dem Roman »Die neuen Leiden des jungen W.« zu veranstalten. mehr...


Helene Grass und Albrecht Simons von Bockum Dolffs versammeln zum dritten Mal erstklassige Literaten, Bühnenkünstler und Musiker, die die »Wege« zu einem Erlebnis machen. Foto:

OWL Aufbruch der Kunst

Wenn die »Wege durch das Land« am 10. Mai in ihre 20. Saison gehen, dann unter der frischen Devise »Aufbruch!« Folgerichtig haben die beiden Leiter des Literatur- und Musikfestivals eine Vielzahl von Anfängen und Neustarts im Blick. mehr...


1 - 10 von 10 Beiträgen