>

So., 24.03.2019

»Wege durch das Land«: Kartenverkauf beginnt schon am Sonntag Aufbruch der Kunst

Helene Grass und Albrecht Simons von Bockum Dolffs versammeln zum dritten Mal erstklassige Literaten, Bühnenkünstler und Musiker, die die »Wege« zu einem Erlebnis machen.

Helene Grass und Albrecht Simons von Bockum Dolffs versammeln zum dritten Mal erstklassige Literaten, Bühnenkünstler und Musiker, die die »Wege« zu einem Erlebnis machen.

Von Matthias Meyer zur Heyde

Detmold (WB). Wenn die »Wege durch das Land« am 10. Mai in ihre 20. Saison gehen, dann unter der frischen Devise »Aufbruch!« Folgerichtig haben die beiden Leiter des Literatur- und Musikfestivals, Helene Grass auf dem künstlerischem Feld und Albrecht Simons von Bockum Dolffs als Chefdramaturg, eine Vielzahl von Anfängen und Neustarts im Blick.

 

2019 ist ja ein an Jubiläen reiches Jahr: 100 Jahre Weimarer Repu­blik, 50 Jahre Mondlandung, 30 Jahre Mauerfall, um nur einige zu nennen.

»Dass es zur DDR keine Diskurskultur mehr gibt, stört uns«, sagte Helene Grass bei der Vorstellung des neuen Programms der »Wege«. Also wird hier Abhilfe geschaffen, nicht in allen 27 Veranstaltungen mit 273 Künstlern aus 32 Nationen, aber doch mit einem fühlbaren thematischen Schwerpunkt.

Und auch die »Wege« selbst brechen auf: mit einer speziellen Stadtführung, zum Beispiel (12. Mai in Minden), mit einem wissenschaftlich orientierten Dialog über die Sehnsucht nach den Sternen (17. Mai) und mit einer veritablen Gesprächsrunde – nicht der übliche TV-Talk! – über die Zukunft der Menschheit (20. Juli). Außerdem führen die »Wege« junge Musik – Hip-Hop von FlowinImmO – mit einer Firmenbegehung zum Thema »Jeans« (25. Mai) zusammen und wagen sich an eine Uraufführung (8. Juni): Theater!

Kartenverkauf läuft

Die Welt schlechtreden sollen andere – »wir wollen Ja sagen können«, umreißt Helene Grass die optimistische Grundstimmung der »Wege«. Zum Optimismus hat das Festival auch allen Grund: Die Künstler stehen Schlange, um mitzumachen, und endlich ist auch der Kreis Herford zu den Gesellschaftern gestoßen: »Die OWL-Familie ist komplett«, sagte Klaus Schumacher, der der Gesellschafterversammlung vorsitzt, erfreut. Und das Stammkapital konnte auf 99.000 Euro erhöht werden; die Träger der »Wege« stützen mit jeweils 11.000 Euro den Erfolg.

Wichtige Neuheit: Der Kartenverkauf beginnt bereits an diesem Sonntag (10 bis 16 Uhr); solange der Vorrat von knapp 8000 Karten reicht, wochentags bis 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr. Die Veranstalter bitten um Anmeldung online unter www.wege-durch-das-land.de. Te­lefonisch (05231/3080210) geht’s schleppender, Mails und Faxe werden erst nachmittags bearbeitet – da sind viele Karten schon vergriffen. Und selten gibt’s am Veranstaltungstag Restkarten, nur dann ausnahmsweise mobil unter 0152/58579309. Programmheft telefonisch unter der Nummer 05231/308020.

Das gesamte Programm gibt es hier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6609518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F6609497%2F