Weihnachsspendenaktion Als Baby musste Jonas hungern

Jonas, geistig behindert und Autist, lebt seit sechs Jahren auf dem Wittekindshof. Foto: Oliver Schwabe

Jonas war keine zwei Jahre alt, als das Jugendamt ihn aus seiner Familie holte. Dort war er extrem vernachlässigt worden und hatte hungern müssen. mehr...

Bettina und Andre Rehm mit den Töchtern Svea (5) und Nele (11). Der Vater zeigt das iPad, über das Nele kommuniziert. Fotos: Oliver Schwabe

Weihnachtsspendenaktion Wie ein iPad Nele hilft

Mit dem Zeigefinger drückt Nele (11) ein paar bunte Felder auf ihrem Ipad. »Ich habe Durst!«, tönt es aus dem Lautsprecher. »Toll, dass Nele so mit uns kommunizieren kann!«, sagt Lehrerin Barbara Borgstedt. mehr...


Spenden haben den Kauf dieses Spezialbetts ermöglicht. Deshalb muss Lovis nachts nicht mit Gurten fixiert werden.

Bad Oeynhausen Der Junge, der nicht schläft

Aufgeregt hüpft Lovis (13) auf der Stelle, als er seine Eltern sieht. Er weiß nicht, wohin mit seinen Gefühlen. Abwechselnd fällt er seinen Freunden, einer Mitarbeiterin und seinen Eltern um den Hals und strahlt. mehr...


Axel Menningen möchte im Garten Gemüsebeete anlegen, um die sich die traumatisierten Kinder kümmern können. Foto: Oliver Schwabe

Weihnachtsspendenaktion Hilfe für traumatisierte Kinder

Geistig behinderte Kinder haben ein deutlich höheres Risiko, misshandelt oder sexuell missbraucht zu werden. Der Wittekindshof in Bad Oeynhausen hat sich auf die Betreuung dieser Opfer spezialisiert. mehr...


Lisa Schwiontek ist Jan Ollys Bezugspflegerin. Der mehrfach behinderte Junge aus Paderborn lebt im Wittekindshof in Bad Oeynhausen, weil er keine Familie hat, die sich um ihn kümmern könnte. Jan Olly war 15 Wochen zu früh auf die Welt gekommen. Foto: Oliver Schwabe

Weihnachtsspendenaktion Schwerer Start ins Leben

Das Erste, was an Jan Olly auffällt, ist sein flacher Hinterkopf. Weil der Junge die ersten 15 Monate seines Lebens in der Kinderklinik Bethel auf dem Rücken liegen musste, konnte sich der Kopf nicht ausformen. mehr...


Cassandra kam als Frühchen zur Welt und ist schwer behindert. »Sie lebt seit neun Jahren bei uns«, sagt Pfarrer Prof. Dr. Dierk Starnitzke. Foto: Oliver Schwabe

Weihnachtsspendenaktion »Alle sind Geschöpfe Gottes«

In diesem Jahr kommt der Erlös der WESTFALEN-BLATT-Weihnachtsspendenaktion behinderten jungen Menschen zugute, die auf dem Wittekindshof in Bad Oeynhausen leben. mehr...


Cassandra kam mit zehn Monaten auf den Wittekindshof nach Bad Oeynhausen, wo sie von Integrationshelferin Saskia Böke (hier mit Wittekindshof-Leiter Pfarrer Dierk Starnitzke) und anderen Kräften rund um die Uhr betreut wird. Foto: Oliver Schwabe

Weihnachtsspendenaktion WESTFALEN-BLATT-Weihnachtsspendenaktion hilft mehrfachbehinderten Kindern

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Das Mädchen, das auf dem Foto so herzlich lacht, heißt Cassandra und kommt aus Paderborn. Als Cassandra vor neun Jahren mit ihrer Zwillingsschwester zur Welt kam, wog sie 500 Gramm. mehr...


1 - 8 von 8 Beiträgen

Die Weihnachtsspendenaktion 2018

Hier geht es zur Website des Wittekindshofs.

Die Weihnachtsspendenaktion unterstützt in diesem Jahr geistig behinderte Jungen und Mädchen, die vom Wittekindshof Bad Oeynhausen betreut werden. Wenn Sie helfen möchten, nutzen Sie bitte das unten aufgeführte Konto.

Spendenstand:  63.144 Euro

Um zu spenden, nutzen Sie bitte folgendes Konto:
Wittekindshof
DE 96 3506 0190 2108 3790 25
Zweck: Weihnachtsspende
Oder spenden Sie online:
www.wittekindshof.de/Spenden

Die Spendernamen werden nicht veröffentlicht. Für eine Spendenbescheinigung notieren Sie bitte Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger. Unter  0521/585-254 erreichen Sie das WESTFALEN-BLATT. Der Wittekindshofer Spendenservice ist unter 05734/61-1132 (oder spenden@wittekindshof.de) für Sie da.