>

SC Paderborn Aua! Der SC Paderborn bekommt von Borussia Dortmund sechs Stück

Paderborns Sebastian Vasiliadis (vorn) im Kampf um den Ball mit Dortmunds Raphael Guerreiro. Foto: Lars Baron/Getty Images Europe/Pool/dpa

Eine Halbzeit lang hält der SC Paderborn richtig gut mit, doch später ist das Bundesliga-Schlusslicht gegen Borussia Dortmund chancenlos und wird förmlich überrollt. Am Ende steht ein 1:6. mehr...

Steffen Baumgart, Trainer des SC Paderborn. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Baumgart gibt weiter Vollgas

Der SC Paderborn wird nach Lage der Dinge sein Saisonziel verfehlen, an seiner Herangehensweise ändert sich für Trainer Steffen Baumgart nichts. mehr...


Momente, die unvergessen bleiben: Nach seinem zweiten Tor gegen den BVB hätte Streli Mamba gerne die ganze Welt umarmt. Foto: dpa

SC Paderborn Wenn Träume wahr werden

Es gibt Tage im Leben, die vergisst man nie. Bei Streli Mamba war es ein Freitagabend, als gleich zwei Kindheitsträume in Erfüllung gingen: vor einer großen Kulisse spielen und treffen. Paderborns schnelle Spitze demontierte an diesem 22. November 2019 die Abwehr von Borussia Dortmund sogar zweimal. Am Sonntag (18 Uhr, Sky) gibt es ein Wiedersehen. mehr...


Das passt zur Situation: Die Flugeinlage von Jamilu Colllins über Augsburgs Vargas endet mit einer Bauchlandung. Foto: dpa

SC Paderborn „Ich bin nicht blöd oder naiv“

Auch am Tag nach dem 0:0 beim FC Augsburg dachte Steffen Baumgart nicht eine Sekunde daran, die weiße Fahne als Zeichen für den Verzicht auf künftige Gegenwehr zu hissen und die Saison damit vorzeitig für beendet zu erklären. mehr...


Paderborns seit dem 20. April freigestellter Manager Martin Przondziono bekam jetzt die fristlose Kündigung. Foto: Thomas F. Starke

SC Paderborn Ende ohne Frist

In der schönen, heilen Welt rund um den SC Paderborn gibt es zumindest einen tiefen Riss: Das Schlusslicht der Fußball-Bundesliga hat seinen seit dem 20. April freigestellten Manager Martin Przondziono fristlos gekündigt. mehr...


Martin Przondziono Foto: Jörn Hannemann

Kommentar zur Trennung des SCP von Martin Przondziono Kein professioneller Abschied

Dass es im Innern Martin Przondzionos brodelte und am Tag danach eine Mischung aus Wut, Frust und tiefer Enttäuschung ausbrach, ist menschlich nachzuvollziehen. Professionell war sein Abschied nicht. mehr...


Roger Schmidt, Trainer von Bayer 04 Leverkusen. Foto: dpa

SC Paderborn „Ich bewundere den SCP“

Das Schlusslicht der Fußball-Bundesliga brennt zwar seit Monaten beim SC Paderborn, die Wertschätzung, die der Aufsteiger aus Ostwestfalen bundesweit genießt, ist aber ungebrochen hoch. mehr...


Streli Mamba. Foto:

SC Paderborn Zweite Spitze: Mamba ist eine Option

Ein, zwei Wechsel hat SCP-Trainer Steffen Baumgart nach eigenen Angaben für das Spiel gegen den FC Augsburg im Kopf, eine Option seien zwei Spitzen. mehr...


Obwohl dem SCP beim Spiel gegen Hoffenheim wieder nur ein Unentschieden gelang, glaubt Trainer Steffen Baumgart weiterhin an seine Mannschaft. Foto: dpa

SC Paderborn „Der Kader mit der geringsten Qualität aber dem größten Herz“

Trainer Steffen Baumgart vom Tabellenletzten SC Paderborn denkt trotz schlechter Ausgangsposition weiterhin nicht an Resignation. Zum Einstieg in die englische Woche treten die SCP-Kicker beim FC Augsburg an. In der Startformation wird es voraussichtlich Änderungen geben. mehr...


Redebedarf: Nach dem 1:1 gegen Hoffenheim diskutieren Steffen Baumgart und Uwe Hünemeier über die 90 Minuten. Foto: dpa

SC Paderborn „Gemischte Gefühle“

Wer 40 Punkte hat, bleibt drin – das sagt zumindest eine der ältesten Bauernregeln der Fußball-Bundesliga. Seit dem 1:1 am Samstag gegen die TSG Hoffenheim ist klar: Schlusslicht SC Paderborn kann diese Marke nicht mehr erreichen. Selbst wenn das Team um Trainer Steffen Baumgart eine Serie startet und die letzten sieben Saisonspiele gewinnen würde. mehr...


Jubel nur noch auf Abstand: Paderborns Torjäger Dennis Srbeny nach dem 1:1-Ausgleich. Foto: dpa

SC Paderborn Srbeny: „Mir fehlt der Jubel“

Es sind diese Momente in einem Spiel, auf die jeder Stürmer lauert. Auch wenn Dennis Srbeny ehrlich zugibt: „Ich versuche immer, die Verteidiger unter Druck zu setzen. Aber dass der Bicakcic mir den Ball so auflegt, das konnte ich nicht ahnen.“ mehr...


SCP-Spieler Klaus Gjasula beim 1:1 gegen Hoffenheim. Foto: Friso Gentsch/dpa

Kommentar zum SC Paderborn Einstellung allein reicht nicht

Auch wenn das mutige Pressing und das schnelle Umschaltspiel zuletzt etwas hakte, so hat der Aufsteiger aus Ostwestfalen längst einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und das nicht nur durch das denkwürdige 3:3 in Dortmund. Daher ist sicher: Wenn es am Ende nicht reicht, lag es nicht an der Einstellung. mehr...


Leopold Zingerle blickt hinter sich. Hoffenheims Robert Skov hat zum 0:1 getroffen. Foto: dpa

SC Paderborn Wieder kein Sieg

Der SC Paderborn verliert im Abstiegskampf weiter an Boden. Gegen die TSG Hoffenheim kam das Schlusslicht nicht über ein 1:1 hinaus. Damit wartet der SCP bereits seit dem 22. Dezember 2019 auf einen Dreier in der Benteler-Arena. mehr...


Taktische Umstellung: Trainer Steffen Baumgart beorderte Außenstürmer Christopher Antwi-Adjei ins Mittelfeld. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Das Tor ist zu

90 Treffer in Liga drei, 76 Tore in Liga zwei – Paderborns offensive Wucht ist unter Trainer Steffen Baumgart zu einer Marke geworden. Dass die Ostwestfalen diese Quote nicht auch noch eine Klasse höher werden halten können, war vor der Saison klar. Mit dem Erzielen eigener Treffer tat sich der SCP zuletzt dennoch ungewohnt schwer. mehr...


Sebastian Schonlau, hier im Hinspiel gegen Hoffenheims Jürgen Locadia, ist angeschlagen. Foto: imago

SC Paderborn Baumgart fordert mehr Mut

Steffen Baumgart war am Mittwoch kräftig bemüht, nur nach vorne zu schauen. Aus doppeltem Grund. mehr...


Volles Haus in der Benteler-Arena: Das gibt es zumindest in dieser Erstliga-Saison nicht mehr. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Gutscheine oder Hilfe

An diesem Donnerstag beginnt der SC Paderborn mit der Rückabwicklung seiner knapp 7000 Dauerkarten. Anders als bei den Tagestickets gibt es diesmal aber kein Bargeld, die Auszahlung erfolgt grundsätzlich nur in Form eines Gutscheins. mehr...


Zweikampf in Düsseldorf: Der Paderborner Uwe Hünemeier (rechts) bedrängt Fortune Erik Thommy. Foto: dpa

SC Paderborn „Wir brauchen mehr Ideen“

Beim 0:0 am Samstag bei Fortuna Düsseldorf hat der 34-jährige Uwe Hünemeier sein Comeback gefeiert. Das soll in dieser Saison noch längst nicht alles gewesen sein, wie er im Gespräch mit Redakteur Peter Klute erklärt. mehr...


Männer mit Maske: Die beiden Trainer Steffen Baumgart (links) und Uwe Rösler im Austausch. Foto: dpa

SC Paderborn „Gemischte Gefühle“

Es läuft die 87. Minute in der Düsseldorfer Arena. Gastgeber Fortuna ist der Verzweiflung nah, hätte nach drei Aluminiumtreffern von Valon Berisha (2) und Steven Skrzybski sowie einer weiteren Großchance von Kapitän Kaan Ayhan (Außennetz) längst führen müssen. mehr...


Warten auf den Anpfiff: Sportredakteur Peter Klute ist bereit. Der Blick auf die Ränge täuscht, die Düsseldorfer Arena ist gähnend leer. Foto: Matthias Hack

SC Paderborn Mein Geisterspiel

So wie die Fortsetzung der Saison für die Vereine wirtschaftlich existenziell ist, waren die 90 Minuten in der Landeshauptstadt für den Tabellenletzten aus Ostwestfalen sportlich von enormer Bedeutung. Und dennoch war diesmal alles anders, wie WESTFALEN-BLATT-Sportredakteur Peter Klute von der Abfahrt bis zur Rückkehr feststellte. mehr...


Trainer Steffen Baumgart. Foto: Oliver Schwabe

Düsseldorf SCP im Glück: Fortuna trifft dreimal Aluminium

Der SC Paderborn hat zum Re-Start in der Bundesliga einen Punkt geholt. Am Ende des Geisterspiels bei Fortuna Düsseldorf hieß es nach schwachen 90 Minuten torlos 0:0. Keine Zuschauer, keine Tore. mehr...


Bereit zum großen Wurf: Christian Strohdiek will mit Paderborn noch den Klassenerhalt schaffen. Am Samstag gastiert er mit dem SCP in Düsseldorf. Foto: Jörn Hannemann

SCP „Wir spielen nicht gegen das Virus“

Christian Strohdiek ist an diesem Samstag (15.30 Uhr, Sky) mit dem SC Paderborn in Düsseldorf zu Gast. Für den SCP-Kapitän, der auch ein Jahr das Trikot der Fortunen trug, sind es aber nicht nur deshalb ganz besondere 90 Minuten, wie er Matthias Reichstein verriet. mehr...


Könnte in Düsseldorf spielen: Streli Mamba. Foto:

SCP Mamba rückt in den Kader

Seit zehn Wochen (1:2 gegen den 1. FC Köln am 6. März) hat der SC Paderborn kein Spiel mehr bestritten, doch von einem langsamen Herantasten kann für die Ostwestfalen beim Re-Start der Bundesliga-Saison am Samstag bei Fortuna Düsseldorf keine Rede sein. mehr...


1 - 25 von 2201 Beiträgen