>

Kommentar zur Entwicklung des SC Paderborn Alles kann, nichts muss

Die Paderborner bejubeln ihren 2:1-Sieg in Kiel. Foto: dpa

Wer es mit dem SC Paderborn hält, der muss sich in diesen Tagen wiederholt kneifen. Denn diese Entwicklung ist einmalig und einzigartig. mehr...

Sekunden nach dem Ausgleich: Kai Pröger bejubelt seinen Treffer mit einem Überschlag. Später gewann der SC Paderborn in Kiel sogar noch mit 2:1. Foto: dpa

SC Paderborn Jetzt haben sie es selbst in der Hand

Normalerweise ist Steffen Baumgart nicht der Typ, der Trainerkollegen widerspricht. Am Samstag, nach dem 2:1 (0:0)-Sieg des SC Paderborn bei Holstein Kiel, war das aber ganz anders. mehr...


Paderborns Kai Pröger bejubelt den Treffer zum 1:1 mit einem Handstand-Überschlag. Foto: dpa

SC Paderborn SCP stürmt auf Platz drei

Der SC Paderborn ist auf dem Weg in die 1. Bundesliga. Nach dem 4:4-Hinspiel gewann der SCP das Verfolgerduell in Liga zwei beim KSV Holstein Kiel. mehr...


Daumen hoch: Trainer Steffen Baumgart ist sicher, dass der SC Paderborn bis zum Ende im Aufstiegsrennen mitmischt. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Der SCP hat vorgesorgt

So spannend war der Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga fünf Spieltage vor Saisonende schon lange nicht mehr. Es gibt oben noch zahlreiche direkte Duelle, an Ostern gleich zwei: Der 1. FC Heidenheim empfängt den FC St. Pauli und der SC Paderborn gastiert in Kiel. mehr...


Mittendrin statt nur dabei: Hier behauptet sich Sebastian Schonlau gleich gegen mehrere Duisburger. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Schonlau spielt immer

Ein Thema hat den SC Paderborn während der Hinrunde nahezu ständig begleitet. Drei sind einer zuviel hieß es, wenn es für Trainer Steffen Baumgart darum ging, sich für zwei Innenverteidiger zu entscheiden. Mit Video: mehr...


Sebastian Schonlau (links) im Interview mit WB-Redakteur Peter Klute. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Schonlau: »Ich genieße jeden Tag«

Uwe Hünemeier, Christian Strohdiek und Sebastian Schonlau. Steffen Baumgart, Trainer des SC Paderborn verfügt laut eigener Aussage über »drei sehr gute Innenverteidiger«. Mit Video: mehr...


Auch für den Ball von Moritz Stoppelkamp gibt es kein Durchkommen: Leopold Zingerle hielt einfach alles. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Wie eine Wand

Im Mittelpunkt steht Leopold Zingerle nicht so gern. Und wenn es sich mal nicht vermeiden lässt, rückt er sofort das ganze Team mit in den Blickpunkt. mehr...


Die Spieler des SC Paderborn bejubeln einen Treffer beim 4:0 gegen MSV Duisburg. Foto: Jörn Hannemann

Kommentar zum SC Paderborn Paderborn ist ein Kandidat

Niemand will beim SC Paderborn über den Aufstieg reden. Warum auch? Allein aus Selbstschutz sollte der SCP diesen Kurs nicht verlassen. mehr...


Großer Jubel nach dem Tor zum 3:0 durch Bernard Tekpetey. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Relegationsrang drei rückt näher

Wieder dran! Der SC Paderborn hat den Rückstand auf Relegationsrang drei in der 2. Fußball-Bundesliga auf einen Zähler verkürzt. Mit einem 4:0 (2:0) gegen den MSV Duisburg setzte der SCP seine Erfolgsserie fort und greift nun die Aufstiegsplätze an. mehr...


Schnell, mutig und dribbelstark an der Außenlinie: Paderborns Wintereinkauf Kai Pröger (links) setzt sich hier gegen Sandhausens Leart Paqarada durch. Foto: dpa

SC Paderborn Pröger passt

Kai Pröger (26) dribbelte sich in wenigen Wochen von der Fußball-Regionalliga bis in die 2. Liga und freut sich am Samstag (13 Uhr, Benteler-Arena) ganz besonders auf die Gäste vom MSV Duisburg. mehr...


SCP-Manager Markus Krösche (links) im Interview mit WB-Redakteur Matthias Reichstein. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Krösche: »Es gibt keinen klaren Favoriten«

Die Rollenverteilung ist vor dem Gastspiel des Vorletzten MSV Duisburg beim Tabellenvierten SC Paderborn eigentlich klar: Der SCP ist am Samstag Favorit. Im WESTFALEN-BLATT-Interview sieht Manager Markus Krösche die aktuelle Situation etwas anders. Mit Video: mehr...


Leon Fesser (rechts) wird den SCP verlassen. Foto: Besim Mazhiqi

SC Paderborn SCP-Planung: Auch Fesser kann gehen

Streli Mamba und Cosenza Calcio sollen Paderborn in Zukunft verstärken. Dafür werden die Verträge von Michael Ratajczak und Leon Fesser nicht verlängert. Bei anderen Spielern ist die Zukunft noch unklar. mehr...


Horst-Heldt-Nachfolger gesucht: Auch in Hannover hat sich herumgesprochen, wie gut Markus Kröschebeim SCP arbeitet. Foto: Oliver Schwabe

SC Paderborn Die Spur führt nach Paderborn

Am Dienstag verkündete Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 die sofortige Trennung von Manager Horst Heldt, wenige Stunden später führte die heißeste Spur bei der Suche nach einem Nachfolger zum SC Paderborn: Markus Krösche soll den Neuanfang der Niedersachsen planen. mehr...


Philipp Klement hat 14 Tore erzielt. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

SC Paderborn Komplimente der aggressiven Art

An der Torquote von Paderborns Philipp Klement gibt es weiterhin nicht das Geringste auszusetzen. Aber das haben mittlerweile auch die Gegenspieler auf dem Schirm. mehr...


Paderborns Erfolgsmanager Markus Krösche ist begehrt. Foto: Oliver Schwabe

SC Paderborn Das Thema Krösche und kein Ende

Wenn es nach seiner Absage an den 1. FC Nürnberg überhaupt einen Moment der Ruhe um seine Person gegeben haben sollte, dann war dieser trügerisch. Gerade hat sich Markus Krösche dazu entschieden, kein »Cluberer« zu werden. mehr...


Sie geben nicht auf: Sven Michel verfolgt Sandhausens Alexander Zhirov. In letzter Sekunde belohnt sich der SCP mit dem 1:1. Foto: dpa

SC Paderborn Die Aufholjäger

Auch wenn es nicht so recht laufen will, laufen sie einfach weiter, die Spieler des SC Paderborn 07. Beim 1:1 (0:1) in Sandhausen gelingt es den Aufholjägern zum zehnten Mal in dieser Saison, nach einem Rückstand in einem Punkt- oder Pokalspiel mindestens noch mit einem Remis vom Rasen zu gehen. mehr...


Paderborns Philipp Klement (rechts) verwandelt gegen Sandhausens Torwart Marcel Schuhen den Elfmeter in der Nachspielzeit. Foto: Uwe Anspach/dpa

SC Paderborn Klement rettet einen Punkt

Vier Tage nach dem Pokal-Aus gegen den Hamburger SV hat sich der SC Paderborn 07 im Ligaspiel beim SV Sandhausen einen Punkt erarbeitet. Mit einem Elfmetertor in der Nachspielzeit rettete Philipp Klement dem SCP ein 1:1 (0:1). mehr...


Schiedsrichter Christian Dietz zeigt Klaus Gjasula die Gelbe Karte. Elfmal ist der 29-Jährige in 19 Spielen verwarnt worden – Rekord. Foto: dpa

SC Paderborn Der Gelbrekordler

Alexander Malchow wird es verkraften können, aber der ehemalige Oldenburger ist seinen Rekord los. 1992/1993 benötigte er 20 Zweitliga-Spiele, um elf Gelbe Karten zu sammeln. Paderborns Mittelfeldarbeiter Klaus Gjasula hat ihn unterboten. mehr...


Paderborns Mittelfeldspieler Klaus Gjasula im Gespräch mit Elmar Neumann. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Klaus Gjasula: »Ich bin kein Unschuldslamm«

Elf Gelbe Karten nach 19 Einsätzen: Paderborns Mittelfeldspieler Klaus Gjasula hat einen Rekord aufgestellt. Er fühlt sich von den Schiedsrichtern aber nicht immer fair behandelt. Mit Video: mehr...


Dieses Duo bleibt beim SCP: Manager Markus Krösche und Martin Przondziono (rechts). Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Krösche sagt Nürnberg ab

Zwei Wochen war diese Personalie das Dauer-Thema beim SC Paderborn. Nun ist die Entscheidung gefallen: Markus Krösche hat dem stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg abgesagt. mehr...


Gegen den HSV saß Michael Ratajczak nur auf der Bank.

SC Paderborn Ratajczaks Zukunft ungewiss

Paderborns stolze Pokalserie endete am Dienstag mit dem 0:2 im Viertelfinale gegen den Hamburger SV. Für Schlussmann Michael Ratajczak kam schon vor dem Anpfiff der Abpfiff. mehr...


Gegen den HSV saß Manager Markus Krösche noch auf der SCP-Bank. Ob es sein letztes Paderborner Pokalspiel war? Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Die Entscheidung naht

Geht er nun, oder bleibt er doch? Seit zwei Wochen wird über die Zukunft von Manager Markus Krösche beim SC Paderborn spekuliert. Jetzt scheint der Tag der Entscheidung ganz nah zu sein. mehr...


Marlon Ritter zieht ab. Insgesamt kommt der SCP gegen den HSV aber viel zu selten zum Abschluss. Foto: Jörn Hannemann

SCP »Das tut noch mehr weh«

Zum zweiten Mal innerhalb von 13 Monaten in Runde vier des DFB-Pokals gescheitert: Nach dem 0:6 gegen die Rekord-Bayern schmerzte das 0:2 gegen den Ligakollegen Hamburg aber deutlich mehr. mehr...


1 - 25 von 1621 Beiträgen