SC Paderborn Der Musterprofi

Daumen hoch: Uwe Hünemeier will mindestens noch ein Jahr als Profi auf hohem Niveau weiterspielen. Foto: Oliver Schwabe

Viel zu langsam für die 1. Liga: Es gab nicht wenige im Umfeld des SC Paderborn, die Uwe Hünemeier vor dieser Saison nicht einmal die 16 absolvierten Einsätze zugetraut hätten. In der Statistik des 34-jährigen Innenverteidigers stehen am Ende dieser Serie immerhin 1208 durchweg solide Bundesliga-Minuten. mehr...

Frankfurts Bas Dost bejubelt sein 3:0 gegen Paderborn. Foto: dpa

Kommentar zum SC Paderborn Dieses Team wurde überschätzt

Wenn SCP-Manager Fabian Wohlgemuth nach den Paderborner Planungen gefragt wird, antwortet er gerne auch mit diesem Satz: „Alles ist möglich. Im Fußball ist nichts in Stein gemeißelt.“ mehr...


Paderborns Marlon Ritter schlägt den Ball vor Frankfurts Sebastian Rode weg. Foto: dpa

SC Paderborn Noch einmal Moral gezeigt

Auch Paderborns vorerst letzte Reise in der Fußball-Bundesliga endete mit einer Niederlage: Der Absteiger aus Ostwestfalen verliert bei Eintracht Frankfurt. Bei einem 0:3-Rückstand, bewiesen die die Paderborner jedoch Moral, sodass am Ende ein Ergebnis von 2:3 stand. mehr...


Ben Zolinski verlässt den SC Paderborn. Foto: dpa

SC Paderborn Zolinski verlässt den SCP

Mit einem Brunch am Trainingsgelände werden die Profis des SC Paderborn am Sonntag die Saison ausklingen lassen. Der neue Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth wird das letzte Treffen der Mannschaft nutzen, um vier Spieler zu verabschieden. mehr...


Trainer-Klartext nach dem Abstieg: „Fakt ist, dass wir die schlechteste Mannschaft sind.“ Foto: Oliver Schwabe

SC Paderborn Baumgart: „Ich gebe nie auf“

Nach nur einem Jahr schließt der SC Paderborn am Samstagmit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt bereits wieder sein zweites Kapitel Fußball-Bundesliga. Der SCP-Trainer im Interview. Mit Video: mehr...


SCP-Trainer Steffen Baumgart will sich von der langen Saison an der Ostsee erholen. Foto: Thomas F. Starke

SC Paderborn Baumgart: „Ich bin froh, wenn es vorbei ist“

Auch das zweite Bundesliga-Abenteuer der Ostwestfalen währt nur ein Jahr. Diesmal steht der Abstieg vor den finalen 90 Minuten bereits fest und der SCP spielt nur noch für sich selbst. mehr...


Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa

SC Paderborn Steffen Baumgart traut sich fast alles zu

„Ich bin davon überzeugt, dass es kaum einen Verein gibt, den ich nicht trainieren könnte“, sagt der Trainer des SC Paderborn. mehr...


Sven Michel trifft gegen Gladbach zum vierten Mal in dieser Saison. Fotos: Thomas F. Starke

SC Paderborn Michel trifft – aber wieder kein Punkt

Tore gegen Ex-Vereine sind immer etwas ganz Besonderes. Das ist bei Sven Michel nicht anders. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 für den SC Paderborn gegen Borussia Mönchengladbach in der 54. Minute war zudem noch ein wunderschöner. mehr...


Diese Blicke sagen alles: Die Paderborner Jamilu Collins, Abdelhamid Sabiri und Antony Evans (von links) nach dem Schlusspfiff. Foto: dpa

SC Paderborn „Ein Spiegelbild der Saison“

Der Wiederabstieg des SC Paderborn war bereits seit Dienstag besiegelt. Wer aber Steffen Baumgart am Samstag nach der 1:3 (0:1)-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach erlebt hat, der hätte meinen können, das Bundesliga-Aus wäre ganz frisch. mehr...


Paderborns Torwart Leopold Zingerle ärgert sich nach dem Gegentreffer zum 1:3 durch Gladbach. Foto: dpa

SC Paderborn Negativserie hält an

14. Spiel in Folge ohne Sieg. Die Negativserie von Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hielt auch im letzten Saison-Heimspiel an. Das Schlusslicht unterlag in der Benteler-Arena Champions-League-Kandidat Borussia Mönchengladbach mit 1:3 mehr...


Luca Kilian (hier gegen Leipzigs Timo Werner) steht nach fünf Monaten erstmals wieder im Paderborner Kader.   Foto: Thomas F. Starke

SC Paderborn Kilian kehrt zurück

Dass der SC Paderborn verdient abgestiegen ist, daran gibt es keinen Zweifel. Dass die Ostwestfalen dennoch stolz auf die vergangenen drei Jahre sind, ist ebenfalls verständlich. Nachdem der Klassenerhalt nun auch rechnerisch nicht mehr möglich ist, geht es einzig und allein um einen vernünftigen Abschied. mehr...


Einer, der nie aufgibt: Paderborns Trainer Steffen Baumgart war auch in Berlin Paderborns Antreiber am Rasenrand. Foto: dpa

SC Paderborn Neuanfang mit Baumgart

Weder Manager Fabian Wohlgemuth noch Trainer Steffen Baumgart wollen nach dem Abstieg des SC Paderborn zur Tagesordnung übergehen. Spätestens nach dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wird es eine Analyse der Spielzeit geben. mehr...


Tiefe Trauer: Kay Pröger brauchte nach dem Abstieg erst einmal eine paar Minuten, um das zu verarbeiten. Foto: dpa

SC Paderborn Tiefer Schnitt

Der Abstieg in die zweite Liga ist für den SC Paderborn nach der Niederlage gegen Union Berlin am Dienstagabend besiegelt. Aber wie geht es jetzt für den SCP weiter – auch unter Berücksichtigung des Coronavirus? mehr...


Paderborns Kai Pröger reagiert nach dem Spiel enttäuscht. Foto: dpa

Kommentar zum Abstieg des SC Paderborn Der SCP war nicht erstligareif

Ein Abstieg schmerzt, auch wenn er sich angekündigt hatte. 20 Punkte nach 32 Spieltagen, kein Heimsieg in diesem Jahr und insgesamt nur vier Dreier in der gesamten Saison – die Ausbeute ist mager. mehr...


Kein Durchkommen: Berlins Christopher Trimmel stoppt Paderborns Gerrit Holtmann. Foto: dpa

SC Paderborn Das war’s

Nach nur einem Jahr ist das Kapitel Fußball-Bundesliga für den SC Paderborn schon wieder geschlossen. Die 0:1 (0:1)-Niederlage bei Union Berlin bedeutet für das Schlusslicht zwei Spieltage vor Saisonende das endgültige Aus. mehr...


Die Pleite gegen Bremen war für Baumgart eine große Enttäuschung. Foto: Hannemann

SC Paderborn Baumgart stellt die Charakterfrage

Der sportliche Offenbarungseid beim 1:5 gegen den Vorletzten Werder Bremen nagte auch am Montag noch an Steffen Baumgart. Viel Zeit, kräftig Dampf abzulassen, blieb dem Trainer des SC Paderborn aber nicht. mehr...


Jedes Heimspiel ohne Zuschauer kostet den SC Paderborn zwischen 300.000 und 350.000 Euro. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Das Finanzloch des SC Paderborn wird größer

Bei einer Mitgliederversammlung der 36 Vereine der 1. und 2. Liga geht es ums Geld: Im TV-Bereich sollen für die neue Saison mehr als 150 Millionen Euro weniger für die Übertragung ausgezahlt werden. Bereits in dieser Spielzeit wurde gekürzt. Was heißt das für den SC Paderborn? mehr...


Fünf Gegentore zum Debüt: Jan-Luca Rumpf (rechts), hier im Kopfballduell mit Bremens Joshua Sargent Foto: dpa

SC Paderborn Traurige Premiere

Von der fünften in die erste Liga – den Weg, den Jan-Luca Rumpf gegangen ist, steht stellvertretend für das Konzept des SC Paderborn. mehr...


Die Paderborner Christian Strohdiek (links) und Jan-Luca Rumpf nach dem 1:5 gegen Bremen. Foto: dpa

Kommentar zum SC Paderborn Abstieg mit Anstand ist jetzt wichtig

Mut, Moral und ganz viel Leidenschaft – der SC Paderborn wurde in dieser Saison oft gelobt. Auch wenn die Elf von Trainer Steffen Baumgart von Spieltag fünf an fast durchgängig als Letzter der Liga dem Rest hinterherlief. mehr...


Und wieder ist einer drin: Christian Strohdiek und Klaus Gjasula schauen hinterher, Leopold Zingerle kommt nicht mehr ran. Foto: dpa

Paderborn Das war gar nichts

(WB). Es sollte ein Keller-Krimi werden. Ein Duell um die allerletzte Chance im eigentlich schon aussichtslosen Bundesliga-Abstiegskampf. Tatsächlich wurden die 90 Minuten gegen den Vorletzten Werder Bremen für den SC Paderborn zu einer Mischung aus Demütigung, Demontage und Blamage. Am Ende stand eine 1:5-Heimpleite gegen die schlechteste Offensive der 1. Liga. Das war gar nichts, SC Paderborn. mehr...


Paderborns Torwart Leopold Zingerle verpasst den Ball. Foto: dpa

SC Paderborn Der Abstieg rückt immer näher

Im Keller-Krimi, der am Ende gar keiner war, bezog der SCP eine deftige 1:5 (0:3)-Heimniederlage. Das zwölfte sieglose Spiel in Folge war praktisch schon zur Pause entschieden. Paderborn rückt dem Abstieg immer näher. mehr...


Zwei Kandidaten für die SCP-Startelf: Samuel Fridjonsson (links) und Antony Evans. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Baumgart will Werder überraschen

Die Fakten sind eindeutig: Der SC Paderborn hat acht Punkte Rückstand auf den Relegationsrang und steigt schon am 31. Spieltag ab, wenn das Team um Trainer Steffen Baumgart gegen Werder Bremen nicht gewinnt und Fortuna Düsseldorf den Tabellenzweiten Borussia Dortmund schlägt. mehr...


Ein jubelnder Sven Michel: Paderborns Stürmer schoss im Hinspiel das Siegtor. Foto: Thomas F. Starke

SC Paderborn Traum oder Albtraum

Entweder rauf oder gleich wieder runter: Sven Michel ist Paderborns „Fahrstuhl-Experte“. Der 29-Jährige ist seit sechs Jahren ununterbrochen auf- oder abgestiegen und erlebt damit den Sport zwischen Traum und Albtraum –erst Energie Cottbus, dann SC Paderborn. mehr...


Auch im Falle des Abstiegs wird Trainer Steffen Baumgart seinen Vertrag beim SC Paderborn wohl erfüllen. Foto: dpa

SC Paderborn Wohlgemuth: „Die Abläufe funktionieren“

Jetzt ist es amtlich: Sowohl die U19 als auch die U17 des SC Paderborn steigen wieder in die Bundesliga auf. Für die Profis könnte sich die Zugehörigkeit zur höchsten Liga dagegen bereits an diesem Wochenende vorerst erledigt haben und der zweite sofortige Wiederabstieg nach 2015 vorzeitig perfekt sein. mehr...


101 - 125 von 2337 Beiträgen