>

SC Paderborn SCP-Planung: Auch Fesser kann gehen

Leon Fesser (rechts) wird den SCP verlassen. Foto: Besim Mazhiqi

Streli Mamba und Cosenza Calcio sollen Paderborn in Zukunft verstärken. Dafür werden die Verträge von Michael Ratajczak und Leon Fesser nicht verlängert. Bei anderen Spielern ist die Zukunft noch unklar. mehr...

Horst-Heldt-Nachfolger gesucht: Auch in Hannover hat sich herumgesprochen, wie gut Markus Kröschebeim SCP arbeitet. Foto: Oliver Schwabe

SC Paderborn Die Spur führt nach Paderborn

Am Dienstag verkündete Bundesliga-Schlusslicht Hannover 96 die sofortige Trennung von Manager Horst Heldt, wenige Stunden später führte die heißeste Spur bei der Suche nach einem Nachfolger zum SC Paderborn: Markus Krösche soll den Neuanfang der Niedersachsen planen. mehr...


Philipp Klement hat 14 Tore erzielt. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

SC Paderborn Komplimente der aggressiven Art

An der Torquote von Paderborns Philipp Klement gibt es weiterhin nicht das Geringste auszusetzen. Aber das haben mittlerweile auch die Gegenspieler auf dem Schirm. mehr...


Paderborns Erfolgsmanager Markus Krösche ist begehrt. Foto: Oliver Schwabe

SC Paderborn Das Thema Krösche und kein Ende

Wenn es nach seiner Absage an den 1. FC Nürnberg überhaupt einen Moment der Ruhe um seine Person gegeben haben sollte, dann war dieser trügerisch. Gerade hat sich Markus Krösche dazu entschieden, kein »Cluberer« zu werden. mehr...


Sie geben nicht auf: Sven Michel verfolgt Sandhausens Alexander Zhirov. In letzter Sekunde belohnt sich der SCP mit dem 1:1. Foto: dpa

SC Paderborn Die Aufholjäger

Auch wenn es nicht so recht laufen will, laufen sie einfach weiter, die Spieler des SC Paderborn 07. Beim 1:1 (0:1) in Sandhausen gelingt es den Aufholjägern zum zehnten Mal in dieser Saison, nach einem Rückstand in einem Punkt- oder Pokalspiel mindestens noch mit einem Remis vom Rasen zu gehen. mehr...


Paderborns Philipp Klement (rechts) verwandelt gegen Sandhausens Torwart Marcel Schuhen den Elfmeter in der Nachspielzeit. Foto: Uwe Anspach/dpa

SC Paderborn Klement rettet einen Punkt

Vier Tage nach dem Pokal-Aus gegen den Hamburger SV hat sich der SC Paderborn 07 im Ligaspiel beim SV Sandhausen einen Punkt erarbeitet. Mit einem Elfmetertor in der Nachspielzeit rettete Philipp Klement dem SCP ein 1:1 (0:1). mehr...


Schiedsrichter Christian Dietz zeigt Klaus Gjasula die Gelbe Karte. Elfmal ist der 29-Jährige in 19 Spielen verwarnt worden – Rekord. Foto: dpa

SC Paderborn Der Gelbrekordler

Alexander Malchow wird es verkraften können, aber der ehemalige Oldenburger ist seinen Rekord los. 1992/1993 benötigte er 20 Zweitliga-Spiele, um elf Gelbe Karten zu sammeln. Paderborns Mittelfeldarbeiter Klaus Gjasula hat ihn unterboten. mehr...


Paderborns Mittelfeldspieler Klaus Gjasula im Gespräch mit Elmar Neumann. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Klaus Gjasula: »Ich bin kein Unschuldslamm«

Elf Gelbe Karten nach 19 Einsätzen: Paderborns Mittelfeldspieler Klaus Gjasula hat einen Rekord aufgestellt. Er fühlt sich von den Schiedsrichtern aber nicht immer fair behandelt. Mit Video: mehr...


Dieses Duo bleibt beim SCP: Manager Markus Krösche und Martin Przondziono (rechts). Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Krösche sagt Nürnberg ab

Zwei Wochen war diese Personalie das Dauer-Thema beim SC Paderborn. Nun ist die Entscheidung gefallen: Markus Krösche hat dem stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg abgesagt. mehr...


Gegen den HSV saß Michael Ratajczak nur auf der Bank.

SC Paderborn Ratajczaks Zukunft ungewiss

Paderborns stolze Pokalserie endete am Dienstag mit dem 0:2 im Viertelfinale gegen den Hamburger SV. Für Schlussmann Michael Ratajczak kam schon vor dem Anpfiff der Abpfiff. mehr...


Gegen den HSV saß Manager Markus Krösche noch auf der SCP-Bank. Ob es sein letztes Paderborner Pokalspiel war? Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Die Entscheidung naht

Geht er nun, oder bleibt er doch? Seit zwei Wochen wird über die Zukunft von Manager Markus Krösche beim SC Paderborn spekuliert. Jetzt scheint der Tag der Entscheidung ganz nah zu sein. mehr...


Marlon Ritter zieht ab. Insgesamt kommt der SCP gegen den HSV aber viel zu selten zum Abschluss. Foto: Jörn Hannemann

SCP »Das tut noch mehr weh«

Zum zweiten Mal innerhalb von 13 Monaten in Runde vier des DFB-Pokals gescheitert: Nach dem 0:6 gegen die Rekord-Bayern schmerzte das 0:2 gegen den Ligakollegen Hamburg aber deutlich mehr. mehr...


SCP-Manager Markus Krösche. Foto: Friso Gentsch/dpa

Kommentar zum SC Paderborn Krösche muss sich entscheiden

Nach der kleinen Ergebniskrise mit drei sieglosen Spielen hat einer der größten Exoten in der Erstliga-Geschichte gute Chancen, diese Sensation zu wiederholen. Sportlich bleibt aber ein großes Fragezeichen: Was wird aus Manager Markus Krösche? mehr...


Paderborns Ex-Coach Pavel Dotchev setzt auf den SCP. Foto:

DFB-Pokal »Hoyzer hat uns den Sieg geklaut«

Pavel Dotchev spielte einst für den Hamburger SV in der Bundesliga und saß vor 15 Jahren beim manipulierten 4:2-Pokalsieg gegen den HSV als Coach auf der SCP-Bank. Im Gespräch mit Matthias Reichstein blickt der 53-Jährige vor dem Pokalduell zurück. Mit Video: mehr...


HSV-Coach Hannes Wolf (links) und Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Foto: dpa

SC Paderborn Baumgart hat die Wahl – Wolf nicht

Paderborns Trainer Steffen Baumgart kann aus dem Vollen schöpfen, sein Hamburger Pendant Hannes Wolf hat einige Personalsorgen und ist auch selbst erkrankt. So ist es vor dem Pokal-Viertelfinale um die Ausgangssituation der Klubs bestellt: mehr...


Sergej Barbarez, Hamburger SV, zeigt nach dem Tor des SC Paderborn zum 1:2 auf Schiedsrichter Robert Hoyzer. 2004 verschiebt Schiedsrichter Robert Hoyzer das Pokalspiel zwischen Paderborn und dem Hamburger SV. Foto: dpa

DFB-Pokal Nach Hoyzer-Skandal bricht Toppmöllers Fußballwelt zusammen

2004 verschiebt Schiedsrichter Robert Hoyzer das Pokalspiel zwischen Paderborn und dem Hamburger SV. 15 Jahre später treffen beide Teams erneut im DFB-Pokal aufeinander. Nicht nur bei Toppmöller weckt das böse Erinnerungen. mehr...


Der SCP gewinnt in der Hauptstadt bei Baumgarts Ex-Verein.

Kommentar zum SC Paderborn Jetzt ist nichts mehr unmöglich

Aufstiegskandidat oder nicht? Vor der den Saisonendspurt einleitenden Reifeprüfung an der Alten Försterei hatte diese Frage ihre volle Berechtigung. Nach den 90 eindeutigen Minuten könnte die Erkenntnis klarer nicht sein: Ja, diesem SC Paderborn 07 ist definitiv alles zuzutrauen. mehr...


Lukas Boeder (links) überzeugt in Berlin. Foto: imago

SC Paderborn Boeders emotionale Abschiedstour

Lukas Boeder hat keinerlei Union-Vergangenheit und zeigte sich nach dem 3:1-Erfolg doch auch auffallend angefasst. »Ich bin nach dem Abpfiff etwas emotional geworden. Das kenne ich gar nicht von mir«, sagte der 21-Jährige und wusste doch genau, warum ihm so geschah. mehr...


Paderborner Torjubel an der Alten Försterei: Auch der Ex-Unioner Steffen Baumgart (rechts) schreit seine Freude heraus. Foto: imago

SC Paderborn Fast wunschlos glücklich

Als Steffen Baumgart in der Pressekonferenz nach dem 3:1-Triumph an der Alten Försterei seine Sicht der Dinge darlegt, ist ihm vom Ausgang der Partie nichts mehr anzusehen. Der Coach des SC Paderborn 07 muss sogar von einem Berliner Journalisten zu einem angedeuteten Gewinnerlächeln animiert werden. mehr...


Steffen Baumgart (rechts) spielt noch immer für Union Berlins Traditionself, wie hier im Januar gegen Dariuz Wosz (Hertha BSC). Foto: imago

Paderborn Auswärtsspiel in der Heimat

Zwei Jahre, 68 Einsätze und 22 Tore haben genügt, um aus der Beziehung zwischen dem damaligen Stürmer Steffen Baumgart und dem 1. FC Union Berlin etwas ganz Besonderes werden zu lassen. Mit Video: mehr...


SCP-Trainer Steffen Baumgart im Gespräch mit Elmar Neumann. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn »Union hat mich geprägt«

Für Paderborns Trainer Steffen Baumgart ist die Partie beim 1. FC Union Berlin von ganz besonderer Bedeutung. Der 47-Jährige blickt auf eine intensive Zeit bei den Eisernen zurück. Mit Video: mehr...


Himmlischer Beistand hat geholfen: Bernard Tekpetey geriet beim Flug nach Gabun in ein Unwetter. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Tekpeteys turbulenter Flug

Die Länderspielpause von Fußball-Zweitligist SC Paderborn bedeutete für die drei Nationalspieler Bernard Tekpetey (Ghana), Jamilu Collins (Nigeria) und Mohamed Dräger (Tunesien) doppelten Einsatz. mehr...


276 - 300 von 1883 Beiträgen