>

Do., 04.09.2014

Paderborns Profi Daniel Brückner hat im Leben und in der Laufbahn viel mitgemacht Ein Kämpfer am Traumziel

Daniel Brückner (links) weiß sich zu behaupten.

Daniel Brückner (links) weiß sich zu behaupten. Foto: Stefan Hörttrich

Von Elmar Neumann

Paderborn (WB). Kaum einer im Kader des SC Paderborn weiß so gut, was es heißt zu kämpfen, wie Daniel Brückner – auf und neben dem Feld. Und wieder hat der 33-Jährige einen Kampf gewonnen.

Am Samstag feierte er mit dem SCP den ersten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte. Ausgerechnet in Hamburg. In seiner Heimatstadt. Ausgerechnet gegen den HSV. Für den St.-Pauli-Fan ein ganz besonderer Genuss.

Und die Krönung des Ganzen: Wie eine Woche zuvor gegen Mainz stand Brückner auch an diesem zweiten Spieltag in der Startelf des Aufsteigers, da er sich im Kampf um die Linksverteidigerposition überraschend gegen den zwölf Jahre jüngeren Florian Hartherz durchgesetzt hat. »Zuhause so eine Partie abzuliefern, 90 Minuten auf dem Platz zu stehen und 3:0 gegen den HSV zu gewinnen – besser geht's nicht. Das ist einfach nur geil«, sagt »Bohne«.

Im gehobenen Fußballer-Alter hat der Linksfuß den Höhepunkt seiner Karriere erdribbelt. Einer Karriere, die auf tönernen Füßen stand.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagausgabe des WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2715919?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F