>

Fr., 28.11.2014

Die Paderborner Hartherz, Brückner und Wemmer treffen auf Bremen – nur einer beginnt Wiedersehen mit Werder

Drei Paderborner Profis, eine gemeinsame Vergangenheit: Sowohl Jens Wemmer (Mitte) als auch Daniel Brückner (links) und Florian Hartherz spielten einst für Werder Bremen. An diesem Samstag gibt es ein Wiedersehen im Weserstadion.

Drei Paderborner Profis, eine gemeinsame Vergangenheit: Sowohl Jens Wemmer (Mitte) als auch Daniel Brückner (links) und Florian Hartherz spielten einst für Werder Bremen. An diesem Samstag gibt es ein Wiedersehen im Weserstadion. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB). 16 Punkte nach zwölf Spielen: Geht es nach Trainer André Breitenreiter, kann man das bisherige Abschneiden des SC Paderborn in der 1. Liga gar nicht genug loben. Am Samstag (15.30 Uhr) steht das Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen an.

»Das ist außergewöhnlich und eine sensationelle Leistung«, sagt der Coach und führt Vergleiche mit zwei ehemaligen Aufsteigern an: »Greuther Fürth hat dafür 30 Spieltage, Braunschweig 23 gebraucht.«

Am Ende stiegen beide ab. Breitenreiters Zwischenziel nach der Hinrunde lautet 20 Zähler (»Das wäre überragend«). Seine Vorhersage auf das Spiel in Bremen sieht so aus: »Wir wollen gewinnen, Werder muss.«

Mit Florian Hartherz, Daniel Brückner und Jens Wemmer treffen drei SCP-Profis auf ihren Ex-Club.

Chancen auf ein aktives Mitwirken darf sich allerdings nur ein Duo machen, da Jens Wemmer (29) nach Muskelfaserriss für einen Einsatz noch nicht wieder in Frage kommt und nur auf der Tribüne sitzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2909006?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F