Trainer Breitenreiter streitet Verhandlungen mit Hannover 96 ab
»Es gibt null Kontakt«

Paderborn (WB/MR). Was läuft da mit Paderborns Trainer André Breitenreiter? Der 41-Jährige soll sich am Dienstag in Hannover mit 96-Präsident Martin Kind getroffen haben. Der Coach bestreitet das vehement: »Es gibt null Kontakt.«

Donnerstag, 19.03.2015, 12:20 Uhr aktualisiert: 20.03.2015, 10:07 Uhr
Trainer Breitenreiter
Foto: Oliver Schwabe

Paderborns Aufstiegstrainer wird schon länger als Kandidat für den Chefcoachposten bei Hannover 96 ab Sommer 2015 gehandelt. Er könnte damit den in diesem Jahr noch sieglosen Tayfun Korkut ablösen. Wenn der 40-Jährige dann noch im Amt ist.

In der Trainerfrage nahm Kind vor dem Heimspiel am Samstag gegen Dortmund allerdings etwas Druck raus: »Wir haben Korkut kein Ultimatum gesetzt. Ich bleibe aber bei meiner Einstellung, dass ich alle notwendigen Überlegungen und Entscheidungen der Aufgabe 96 unterordne.«

Treffen in Worpswede in der Rossmann-Villa?

Das ist alles andere als ein Treuebekenntnis und entkräftet damit auch nicht die Gerüchte aus Niedersachsen: Das Treffen in Worpswede habe am Vormittag beim Gründer der Drogeriemarktkette Rossmann, Dirk Roßmann, stattgefunden. Teilnehmer sollen neben Breitenreiter, Kind und Roßmann noch Otto Rehhagel und dessen Sohn Dr. Jens Rehhagel gewesen sein. Letzterer ist in Hannover Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

 »Ich würde niemals so einen Kontakt zum jetzigen Zeitpunkt zulassen«, versichert Breitenreiter. Der hätte am Dienstag eigentlich auch keine Zeit gehabt: vormittags war Training, am Nachmittag Trainerbesprechung, am Abend gab's einen internen Test gegen die U23. Deshalb könnte es sich hier auch um ein gezieltes Störfeuer handeln: 96 und der SCP sind direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3144763?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker