>

Mo., 13.04.2015

Bänderriss setzt Alban Meha außer Gefecht Verletzungspech

Alban Meha muss pausieren. Im Training hat sich der Mittelfeldspieler einen Bänderriss am Ellenbogen zugezogen.

Alban Meha muss pausieren. Im Training hat sich der Mittelfeldspieler einen Bänderriss am Ellenbogen zugezogen. Foto: dpa

Paderborn (WB). Für Alban Meha heißt es vorerst: zuschauen. Im Training am vergangenen Sonntagvormittag hat sich der Mittelfeldspieler eine Verrenkung und einen Bänderriss am rechten Ellenbogen zugezogen.

Die Verletzung bedeutet für Alban Meha eine längere Pause. Wenn die starken Schmerzen abgeklungen sind, wird der Mittelfeldspieler in den nächsten Tagen einer MRT-Untersuchung unerzogen.

Meha muss dann zunächst für etwa zwei Wochen einen Gips tragen. "Wie lange Alban insgesamt ausfallen wird, lässt sich aktuell nicht genau sagen. Wir hoffen, dass er möglichst schnell wieder gesund wird", sagt Sport-Geschäftsführer Michael Born.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3190770?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F