>

Sa., 31.10.2015

SCP muss sich gegen FSV Frankfurt mit einem 1:1 begnügen Halimi schockt den SC Paderborn

 Nick Proschwitz bringt den SCP mit 1:0 in Führung.

Nick Proschwitz bringt den SCP mit 1:0 in Führung. Foto: Besim Mazhiqi

Von Matthias Wippermann

Paderborn (WB). Der SC Paderborn hat den dritten Zweitligassieg in Folge unter dem neuen Trainer Stefan Effenberg verpasst. Vor den Augen seiner Frau Claudia, die erneut im Stadion war, reichte es gegen FSV Frankfurt nur zu einem 1:1.

Effenberg krempelte seine Startaufstellung im Vergleich zur 1:7-Niederlage im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund wieder ordentlich um. Michael Heinloth stand nicht im Kader, Daniel Brückner, Marcel Ndjeng, Mahir Saglik und Srdjan Lakic mussten auf der Bank Platz nehmen. Dafür rückten Khaled Narey, Hauke Wahl, Florian Hartherz, Kevin Stöger und Nick Proschwitz in die erste Elf.

Erstmals für Gefahr sorgte Koc, der in der 21. Minute nach Zuspiel von Stöger aus halblinker Position über das Gästetor schoss. In der 28. Minute verpasste Proschwitz den Ball ganz knapp nach einer Hereingabe von Hartherz, nur eine Zeigerumdrehung später köpfte Koc auf Stoppelkamp-Flanke vorbei. Paderborn erspielte sich zusehends ein Übergewicht und der bis dahin schönste Angriff führte in der 32. Minute zum 1:0. Marvin Bakalorz passte den Ball auf die rechte Seite, wo Narey durchstartete und mit einer Flanke Proschwitz bediente, der per Kopf erfolgreich war. Fanol Perdedaj besaß in der 39. Minute die erste gute Gelegenheit für FSV Frankfurt, schoss aber aus halblinker Position am Tor vorbei. So blieb es bis zur Pause bei Paderborns verdienter 1:0-Führung.

Nach 58 Minuten hätte es 2:0 für den SCP stehen müssen. Nach einem sehenswerten Angriff über den kurz zuvor eingewechselten Mahir Saglik und Koc brachte es Proschwitz fertig, den Ball freistehend im Fünfmeterraum über das Tor zu schießen. Pech hatte Proschwitz in der 62. Minute, auf Zuspiel von Saglik verpasste er knapp am zweiten Pfosten. Vier Minute später die erste FSV-Chance in der zweiten Halbzeit, doch Florian Ballas köpfte auf Freistoß-Hereingabe von Marc Andre Kruska am Tor vorbei. Dominik Wydra zwang Frankfurts Torwart André Weis in der 82. Minute im Anschluss an eine Ecke mit einem Distanzschuss zu einer Glanzparade. Auf der anderen Seite hielt Lukas Kruse nach einem Fernschuss von FSV-Kapitän Manuel Konrad stark (85). Chancenlos war Kruse dagegen beim 1:1 durch Besar Halimi in der 89. Minute. Da sah eher die SCP-Verteidigung schlecht aus, die den Torschützen nicht entscheidend genug angriff.

Statistik

SC Paderborn: Kruse – Narey, Wahl, Hoheneder, Hartherz – Wydra, Bakalorz – Koc (77. Ouali), Stöger (56. Saglik), Stoppelkamp (69. Ndjeng) – Proschwitz

FSV Frankfurt: Weis – Huber (46. Halimi), Gugganig (64. Golley), Ballas, Haji – Konrad – Barry, Kruska, Perdedaj, Pires – Dedic (64. Kapllani),
 
Schiedsrichter: Rene Rohde
 
Zuschauer: 9348
 
Tore: 1:0 Proschitz (32.), 1:1 Halimi (89.)
 
Gelbe Karten: Kapllani (70.), Konrad (77.)

Kommentare

Strohfeuer bringen Trainerwechsel meistens. Ich erinnere aber daran, dass gegen Braunschweig ein solches bereits früh hätte missglücken können. Nach der höchsten Niederlage in fast 30 Jahren und dem Unentschieden gegen die Fußballmacht FSV Frankfurt ist diesen nun verpufft. Nun müssen Erfolge wieder konventionell erarbeitet werden. Wie gesagt: Fußball ist eben zur Hälfte Psychologie. Und darin lag die Ursache des Saisonstarts.

Nun kann Effe sogar psychologisch ein Nachteil sein, weil der Gegner motivierter ist. Vielleicht hätte Dortmund einige Leute geschont oder wäre anders aufgetreten.

Wer die Hybris der natürlichen Erstligazugehörigkeit lebt und keine Abwärtsbewegungen mehr duldet, ist ein gefährlicher Idiot. Das muss man leider so sagen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3599480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F