SCP-Trainer bei der Abschlusspressekonferenz vor dem 1860-Spiel erst lustlos, dann angriffslustig
Effenberg: »Eine Frechheit«

Paderborn (WB/MR). Erst lustlos, dann angriffslustig: Paderborns Trainer Stefan Effenberg wollte am Freitag in der Abschlusspressekonferenz über den nächsten Gegner TSV 1860 München (Samstag, 13 Uhr) nicht viel sagen. 

Freitag, 27.11.2015, 17:15 Uhr aktualisiert: 27.11.2015, 17:19 Uhr
SCP-Trainer bei der Abschlusspressekonferenz vor dem 1860-Spiel erst lustlos, dann angriffslustig : Effenberg: »Eine Frechheit«
Stefan Effenberg zeigt Emotionen. Foto: Besim Mazhiqi

Der 47-Jährige knöpfte sich lieber die Journalisten vor. »Meiner Mannschaft zu unterstellen, dass sie lustlos trainiert, so stand es geschrieben, ist in meinen Augen eine Frechheit. Wenn man lustlos trainiert, hat man nicht wirklich Lust darauf. Dann kommt man mit der Einstellung zum Training: ›Ich habe keinen Bock.‹ Damit habe ich ein Problem. Denn das geht gegen meine Mannschaft und indirekt auch gegen meine Person. So etwas schreibt man nicht, weil es nicht der Wahrheit entspricht.«

Was Effenberg so wild machte, war eine Zeile in der »Bild«-Zeitung vom Donnerstag, die von einer »Lustlos-Vorstellung« im Training schrieb.  Tatsächlich hatte der Fußballlehrer am Mittwoch – wie berichtet – zum ersten Mal eine Trainingsform abgebrochen und seinen Kader noch auf dem Platz hörbar kritisiert.

Ausführlicher Bericht in der Wochenendausgabe.

Kommentare

Benjamin  schrieb: 28.11.2015 14:48
Die einzige Frechheit ist seit über einem Monat das Spiel dieser Mannschaft.
RACER07  schrieb: 28.11.2015 08:27
Effe
Hunde die bellen beissen nicht
Leo-Armine  schrieb: 28.11.2015 01:12
Och ja, der Effe.... Das Geschäft mit den Schlagzeilen sollte er doch kennen. Ich sehe da eher ein geschicktes Ablenken und einen Nebenschauplatz aufbauen, damit sich alles auf ihn un dnicht aufs Team fokussiert.
3 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3654125?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Macht dunkle Haut verdächtig?
Polizisten kontrollieren Dunkelhäutige: Ist der Anlass für die Überprüfung nur die Hautfarbe, ist die Kontrolle illegal. Foto: Imago
Nachrichten-Ticker