Trainingslager beginnt mit lockerer Einheit
SCP-Team in Belek angekommen

Belek/Paderborn (WB). Aus dem ostwestfälischen Winter in die türkische Sonne: Fußball-Zweitligist SC Paderborn ist am Freitagnachmittag wohlbehalten an seinem Trainingslagerort angekommen.

Freitag, 15.01.2016, 16:10 Uhr aktualisiert: 15.01.2016, 21:08 Uhr
Trainingslager beginnt mit lockerer Einheit : SCP-Team in Belek angekommen
Motiviert: Die SCP-Spieler sind in Belek gelandet. Foto: Oliver Schwabe

1. Tag in Belek: Ankunft und erstes Training unter Flutlicht

1/14
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe

 Dabei verlief der Auftakt nicht ganz reibunglos. Der Abflug in Paderborn verzögerte sich um 35 Minuten, da die Tragflächen der betagten Boing 737-800 bei leichtem Schneetreiben erst von Eis befreit werden musste. Kaum über den Wolken, nahm die Sonne aber die Arbeit auf und geleitete den SCP bei bestem Wetter über Tschechien, die Slowakei, Rumänien und Bulgarien nach Antalya, wo der Flieger lediglich fünf Minuten nach der geplanten Ankunftszeit eintraf.

Mit an Bord waren neben 13 treuen Fans auch die beiden Nachverpflichtungen: Tim Sebastian und Jakub Sylvestr. Am 51. Geburtstag von Co-Trainer Asif Saric ließ dessen Chef Stefan Effenberg den ersten Tag mit einer lockeren Einheit ausklingen.

Ab Samstag und Sonntag aber steht nun um jeweils 9 Uhr, 10 Uhr und 11 Uhr wesentlich härteres Training auf dem Programm – zunächst in Kleingruppen, nachmittags um 15.30 Uhr dann noch einmal gemeinsam. Der Abstiegskandidat ist schließlich nicht zum Entspannen in den Badeort am Mittelmeer aufgebrochen, sondern um die Basis für einen erfolgreichen Kampf für den Klassenerhalt zu legen.

Die Sicherheitsvorkehrungen in Belek wurden nach dem Anschlag von Istanbul noch einmal erhöht.

Kommentare

chefplaner  wrote: 16.01.2016 10:11
Körpersprache
Wichtig wäre für mich, wenn man anhand der Körpersprache erkennen würde, dass sich in den Köpfen was getan hat.

Vielleicht muss aber das neue Trainingszentrum mit den neuen Gemeinschaftsräumen für Motivation und Korpsgeist sorgen....
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3739793?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
„Ich glaube nicht, dass es Zufall ist“
Ritsu Doan (rechts) hatte in Leipzig das 1:0 auf dem Fuß. Eine Führung „würde uns mal gut tun“, sagt Fabian Klos.
Nachrichten-Ticker