Reguläres Tor wird aberkannt
Bertels ist bedient

Paderborn (WB/MR). Auf dem Platz war noch alles ruhig, nach dem Schlusspfiff brachen bei den SCP-Profis aber einige Dämme. Die seit zwölf Pflichtspielen sieglosen Paderborner waren stinksauer, tief enttäuscht und fühlten sich zumindest um einen Punkt betrogen.

Sonntag, 28.02.2016, 06:00 Uhr
Thomas Bertels (rechts) im Duell mit Leipzigs Emil Forsberg. Foto: Besim Mazhiqi
Thomas Bertels (rechts) im Duell mit Leipzigs Emil Forsberg. Foto: Besim Mazhiqi

Im Blickpunkt stand dabei Schiri Florian Meyer. Der Unparteiische hatte in Minute 50 die 1:0-Führung des SCP gegen RB Leipzig wegen Abseitsstellung nicht gegeben. Die TV-Bilder klärten aber schnell auf: Torschütze Thomas Bertels stand einen halben Meter vor der Leipziger Abwehrreihe. »Wenn der Schiri das Tor gibt, führen wir 1:0 und gehen mit Sicherheit als Sieger vom Platz«, war Bertels bedient. Als Manager Michael Born die Szenen auf dem Bildschirm sah, rannte er direkt wieder zurück in die Kabine und kehrte erst nach einer kleinen Denkpause zurück: »Das darf alles nicht wahr sein. Zwischen Thomas und seinem Gegenspieler war ein Meter. Das muss man sehen.«

Paderborner lassen viele Chancen ungenutzt

Doch alles auf Meyer zu schieben, wäre zu einfach: Süleyman Koc (17.), Nicklas Helenius (35./73.) und Jakub Sylvestr (85.) ließen mal wieder Möglichkeiten allererster Güte aus. Nur 18 Treffer in nun 23 Spielen sind eine eindeutige Bilanz.  »Irgendeinen Ball müssen wir einfach mal über die Linie drücken. Dann brauchen wir auch nicht mehr über Fehlentscheidungen zu diskutieren«, sagte Bertels. In die gleiche Richtung ging die Kritik des Trainers. »Das war kein Abseits. Aber wir müssen von unseren vielen Chancen auch mal eine nutzen«, sagte Stefan Effenberg. Mit der Art und Weise, wie seine Elf aufgetreten ist, war er zufrieden. Wie sehr aber gerade dieser punktlose Auftritt schmerzte, sagte er auch: »0:1 – das sind die schlimmsten Niederlagen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3834621?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker