Doppel-Interview mit Hornberger und Cheftrainer Müller – Spieler Bertels und Bickel verlängern ihre Verträge – mit Video
SCP-Präsident: »Wieder mehr Demut und Bescheidenheit walten lassen«

Paderborn (WB). Antrittsbesuch der neuen Führung des SC Paderborn beim WESTFALEN-BLATT: Die erste Station von Präsident Martin Hornberger und Cheftrainer René Müller war am SCP-Medientag die Sportredaktion in Paderborn. Im großen Doppel-Interview wurde kein Thema ausgeklammert. Mit Video:

Mittwoch, 18.05.2016, 12:45 Uhr aktualisiert: 18.05.2016, 15:17 Uhr
Präsident Martin Hornberger (rechts) und Cheftrainer René Müller zu Besuch beim WESTFALEN-BLATT in Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Präsident Martin Hornberger (rechts) und Cheftrainer René Müller zu Besuch beim WESTFALEN-BLATT in Paderborn. Foto: Jörn Hannemann

Martin Hornberger sprach über die Fan-Kritik nach seiner Ernennung zum Präsidenten, die wirtschaftlichen Folgen des Abstiegs in die 3. Liga und darüber, wie er den SCP nach dem Absturz wieder auf Kurs bringen will. Allen Zielen untergordnet ist die Rückkehr zu alten Tugenden. »Es wird dem SC Paderborn sicherlich nicht schaden, wieder mehr Demut und Bescheidenheit walten zu lassen«, sagte der Nachfolger von Wilfried Finke.

Thomas Bertels und Christian Bickel verlängern

Bei Chefcoach René Müller wurde es sportlich: Der Fußballlehrer, der am Donnerstag seinen 42. Geburtstag feiert, verriet erste Details über den neuen Kader und teilte mit, dass  mit Thomas Bertels (bis 2018) und Christian Bickel (bis 2019) zwei potenzielle Leistungsträger des neuen Kaders ihre Verträge verlängert haben. Zudem hat der SCP mit dem 18-jährigen Jannik Steringer (zuletzt SG Wattenscheid, davor Schalke 04) ein Nachwuchstalent verpflichtet. Der wird zunächst sicherlich in der zweiten Mannschaft, die statt U23 künftig eine U21 sein wird, einige Einsatzzeiten sammeln.

Über eine zeitnahe Rückkehr in die 2. Liga will Müller aber noch kein Wort verlieren: »Aktuell verbietet es sich, das Wort Aufstieg in den Mund zu nehmen.«

Das ausführliche Interview lesen Sie am Donnerstag, 19. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Martin Hornberger im Video-Interview

Kommentare

Leo-Armine  schrieb: 19.05.2016 17:57
Oh weh!
Mir tut es so leid für die Fans, wie ihr Verein binnen anderthalb Jahren an die Wand genagelt worden ist. Das hätte man so formvollendet nicht mal mutwillig hinbekommen!
Der SC Paderborn muß aufpassen, die Fans nicht komplett zu verlieren und vielleicht sollte man bei der Kaderplanung doch mit einem Sportdirektor arbeiten? Aber wahrscheinlich wird da wieder am falschen Ende gespart.... Traurig!
Achim  schrieb: 19.05.2016 00:03
Oh Gott
Bertels einer der Leistungsträger? Das war mit Abstand einer der schlechtesten Spieler der abgelaufenen Saison. U23 Spieler hochholen und nicht so viel Geld für vermeintliche Talente rausblasen. Die derzeitige Kaderplanung ebnet nur den Weg in die Regionalliga. Mensch endlich aufwachen da!
2 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4012875?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker