>

Do., 29.09.2016

SC Paderborn empfängt am Freitag Hansa Rostock Müller sieht kein Problem der Mentalität

René Müller.

René Müller. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn (WB/MR). Für Paderborns Trainer René Müller ist die 0:3-Klatsche von Regensburg aufgearbeitet und damit abgehakt. Der 42-Jährige würde sich am liebsten nur mit der nächsten Heimaufgabe am Freitag um 19 Uhr (Benteler-Arena) gegen den FC Hansa Rostock beschäftigen.

Doch so einfach ist das nicht. Die Fans sind sauer, die Sponsoren bedient und große Teile der SCP-Führung auf den verschiedensten Ebenen zumindest tief besorgt. Ein Indiz für die Stimmung rund um den SCP ist der Kartvorverkauf. Der bleibt schleppend, obwohl knapp 1000 Anhänger aus Rostock erwartet werden.

Die zum Teil deftige Kritik kann Müller in vielen Punkten teilen, die Charakterfrage stellt er nicht: »Kein Spieler geht mit dem Vorsatz in die Partie, einen Schritt weniger machen zu wollen. So etwas spielt sich im Unterbewusstsein ab. Deshalb liegt es an der Tagesform, nie an der Mentalität einer Mannschaft.« Auch einen Vergleich der Niederlagen gegen Kiel (1:3) und Regensburg lässt Müller nicht zu. In Regensburg habe die nötige Investition gefehlt, gegen Kiel sei schlecht Fußball gespielt worden. Nicht wegdiskutieren kann man die mangelhafte Konstanz. Schwache Auftritte wie gegen Magdeburg, Kiel oder Regensburg gab es, gute Spiele wie in Erfurt oder gegen Chemnitz auch. »Wenn es den Knopf ›Konstanz‹ geben würde, ich würde sofort drücken«, sagt Müller. Aber so einfach sei das nicht. Auch wenn es in Paderborn nach zwei Abstiegen keiner mehr hören wolle, sei er überzeugt, dass sich seine Elf noch stabilisieren werde.

SCP-Profi Christian Bickel lässt Zweifel an der Arbeitseinstellung seiner Kollegen ebenfalls nicht zu. »Wir kamen in Regensburg nie in die Zweikämpfe und haben keinen Bezug zum Gegner gefunden. Es mag wie eine Ausrede klingen, aber es lag auch an den drei Spielen in einer Woche«, sagt der Ex-Rostocker. Dieses Programm gab’s diesmal nicht. Der SCP ist deshalb besonders gefordert.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4339766?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F