>

Sa., 29.10.2016

SC Paderborn verliert das Duell der Zweitliga-Absteiger in Frankfurt mit 0:3 Niederlage Nummer sieben

Zweikampf in Frankfurt: Paderborns Thomas Bertels gegen Massimo Ornatelli.

Zweikampf in Frankfurt: Paderborns Thomas Bertels gegen Massimo Ornatelli. Foto: Oliver Schwabe

Frankfurt  (WB/en). Der SC Paderborn kommt in dieser Drittliga-Saison einfach nicht in Schwung. Nach vier Punkten aus den vorangegangenen beiden Spielen setzte es beim FSV Frankfurt eine 0:3 (0:2)-Niederlage, die siebte im 13. Spiel.

Die Gäste erwischten im Duell der Zweitliga-Absteiger einen durchaus vielversprechend stimmenden Start, machte aus ihrer Überlegenheit aber nichts. Ganz anders die nun seit sieben Spielen in Serie unbesiegten Gastgeber. Die hielten sich zunächst zurück, schlugen dann aber noch vor der Pause gleich zweimal zu. Erst brachte Fabian Schleusener den FSV nach einem Zuspiel des Ex-Paderborners Massimo Ornatelli in Führung (18.). Dann erhöhte Ornatelli, der SCP-Keeper Lukas Kruse mit einem Freistoß ins kurze Ecke überraschte, auf 2:0 (29.). Während die Paderborner in Halbzeit eins ohne echte Torchance blieben, hätten Cagatay Kader (35.) und Schleusener (44.) den Frankfurter Vorsprung sogar noch komfortabler gestalten können.

Nach Wiederbeginn wurden die Offensivaktionen des ehemaligen Erstligisten etwas zwingender, allzu große Sorgen musste sich FSV-Torwart Sören Pirson aber weiterhin nicht machen. Lukas Kruse dagegen holte den Ball noch ein drittes Mal aus dem Netz. Bentley Bexter Bahn legte in Minute 80 das 3:0 nach. "Wenn wir öfter so auftreten, wird unangenehm, wird es hässlich für uns", sagte SCP-Trainer René Müller.

Statistik

FSV: Pirson - Ochs, Barry, Schäfer, Corbin Ong - Heitmeier - Stark, Ornatelli (75. Graudenz), Bahn (86. Schorch) - Kader (73. Jovanovic), Schleusener

SCP: Kruse - Zolinski, Sebastian, Strohdiek, Bertels (82. Itter) - Kruska, Schonlau, Piossek (77. Vucinovic) - Bickel - Michel (63. Van der Biezen), Dedic

Tore: 1:0 Schleusener (18.), 2:0 Ornatelli (29.), 3:0 Bahn (80.)

Zuschauer: 3211

Gelbe Karten: Barry / Zolinski, Bickel

Kommentare

Aufhörn, aufhörn!

Es reicht. Das Paderborner Elend ist für den Fan, bzw. auch für die Symphatisanten nicht mehr zu ertragen. Es mag sein, dass der Kader wenig bis keine Qualität besitzt. Das gilt aber auch für den Trainer, der für die Liga 2 und 3 nicht geeignet ist. Also raus damit. Und noch ein Appel an die Spieler. Die Bekenntnisse zum SCP nach der Vertragsunterzeichnung waren bei jedem zutiefst beeindruckend. Leider folgen keine Taten. Fangt endlich an!!!!!!

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4400357?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F