>

Sa., 22.10.2016

SCP-Präsident Martin Hornberger bestätigt die juristischen Ausein­andersetzungen Sören Osterland verklagt den SCP

Sören Osterland beim Training mit dem SCP.

Sören Osterland beim Training mit dem SCP. Foto: Oliver Schwabe/Archiv

Paderborn (WB). Wegen ausstehender Gehaltszahlungen hat Sören Osterland, unter Ex-Coach Stefan Effenberg Co-Trainer des SC Paderborn, den Drittligisten verklagt.

Der 30-Jährige verweist nach einem Bericht der »Bild«-Zeitung auf ei­nen gültigen Arbeitsvertrag bis zum 30. Juni 2017 und fordert pro Monat 8500 Euro. SCP-Präsident Martin Hornberger wollte das Gehalt nicht kommentieren, bestätigte aber die juristischen Ausein­andersetzungen: »Herr Osterland hat keinen gültigen Vertrag für die 3. Liga«, sagt Hornberger. Ein Gütetermin im September verlief ergebnislos, jetzt treffen sich beide Seiten am 18. November vor dem Paderborner Arbeitsgericht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4410347?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F