Paderborn empfängt Wehen-Wiesbaden – Vorfreude auf Hünemeier
Baumgart will noch Meister werden

Paderborn (WB). Das Hinspiel beim SV Wehen Wiesbaden weckt bei Paderborns Trainer Steffen Baumgart verständlicherweise keine guten Erinnerungen. Diese sollen am Samstag (13.30 Uhr, WDR) im letzten Heimspiel der Saison verdrängt werden.

Samstag, 05.05.2018, 07:00 Uhr aktualisiert: 05.05.2018, 07:36 Uhr
Noch nicht am Ziel: SCP-Trainer Steffen Baumgart will Meister werden. Foto: Besim Mazhiqi
Noch nicht am Ziel: SCP-Trainer Steffen Baumgart will Meister werden. Foto: Besim Mazhiqi

Paderborn verlor beim samstäglichen Gast deutlich mit 1:4 , Marlon Ritter fiel danach verletzungsbedingt (Innenbandanriss im rechten Knie) fast sieben Wochen lang aus. »Das war eines der wenigen Spiele, die wir verdient verloren haben«, sagt der Coach.

Dieses Mal soll es anders laufen. Denn Baumgart will weiter Meister werden, auch wenn er einschränkt: »Seit dem 0:0 beim Karlsruher SC haben wir es leider nicht mehr selbst in der Hand.«

»Ich trage den SCP noch im Herzen«

Vor dem Spiel sorgte bereits die Nachricht von Uwe Hünemeiers Rückkehr für gute Laune. Paderborns junge Zweitligamannschaft bekommt in dem Erstliga-Kapitän einen weiteren Führungsspieler mit viel Erfahrung.

»Paderborn ist das perfekte Paket für mich. Ich bin Fan von diesem Verein und trage den SCP noch im Herzen. Jetzt spielt der Klub wieder dort, wo er sportlich hingehört und ich freue mich mitzuhelfen, dass wir in der 2. Liga eine gute Rolle spielen«, sagte Hünemeier dem WESTFALEN-BLATT.

Sein neuer Trainer Steffen Baumgart ist vom Transfer ebenso angetan: »Uwe Hünemeier genießt ein hohes Ansehen in Paderborn und hat die sportliche Kompetenz, uns weiterzuhelfen. Er ist als Mensch und als Persönlichkeit ein wichtiger Spieler für uns.«

Nach einer »losen Kontaktaufnahme« in den vergangenen Wochen hatte Markus Krösche den Transfer Anfang der Woche eingefädelt, auch der Manager ist restlos zufrieden: »Uwe ist ein Glücksfall.«

So könnten sie spielen

Zingerle - Vucinovic, Schonlau, Strohdiek, Collins - Krauße - Klement, Ritter, Antwi-Adjei - Zolinski, Tietz

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5710202?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker