>

Fr., 27.07.2018

Klement, Tietz und Zolinski treffen beim 3:0 gegen den 1. FC Magdeburg SCP gewinnt den letzten Test

Paderborns Phillip Tietz traf gegen Magdeburg zum 2:0.

Paderborns Phillip Tietz traf gegen Magdeburg zum 2:0. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB/MR). High Noon – Zwölf Uhr mittags: Den letzten Test vor Saisonstart absolvierte der SC Paderborn bei gefühlten 40 Grad und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die 90 Minuten endeten am Freitag mit einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen den Ligakollegen 1. FC Magdeburg.

Mit den beiden Neuzugängen Mohamed Dräger und Tobias Schwede begann der SCP. Die ebenfalls hoch gehandelten Uwe Hünemeier, Klaus Gjasula und Julius Düker saßen zunächst auf der Bank. Paderborn bestimmte sofort das Spiel gegen den Mitaufsteiger und ging in Minute vier durch Philipp Klement (Flachschuss von der Strafraumgrenze) mit 1:0 in Führung. Klement war auch am 2:0 (13.) beteiligt: Seinen Eckball köpfte Phillip Tietz in die Maschen.

Tekpetey beeindruckt durch hohes Tempo

Die Gäste gaben erst nach 25 Minuten ein erstes Lebenszeichen ab. Philip Türpitz scheiterte aber am reaktionsschnellen Leopold Zingerle. Marcel Costly (37.), nach Zuspiel von Türpitz, verfehlte knapp das Tor der Paderborner. Eine gute Szene hatte auch noch Sven Michel (45.), scheiterte aber am FCM-Schlussmann Alexander Brunst.

Nach der Pause hatte Robin Krauße (60./64.) zwei gute Möglichkeiten, nutze aber keine. Auch Jimmy Antwi-Adjei (83.) prüfte noch einmal den eingewechselten Magdeburger Stammkeeper Jasmin Fejzic. Insgesamt blieben die Hausherren spielbestimmend, waren aber nicht mehr so zwingend. Beide Trainer begannen nach einer guten Stunde die Spieler zu wechseln, der Fluss ging damit ein wenig verloren.

Zehn Minuten durfte auch noch Bernard Tekpetey spielen, Paderborns letzter Zugang beeindruckte zumindest schon durch hohes Tempo. Den Schlusspunkt setzte aber Ben Zolinski mit seinem Tor zum 3:0 (89.). So stand am Ende stand ein verdienter sechster SCP-Sieg im achten und letzten Test.

Nur eine Niederlage in der Vorbereitung

In der Liga hatten dagegen die Gäste die Nase vorn. Die Sachsen-Anhalter schlossen die vergangene Saison bekanntlich als Meister ab und beendeten in der Hinrunde mit dem 1:0-Sieg auch noch eine stolze Serie: Nach zehn ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge (saisonübergreifend sogar 18 Partien) waren die 90 Minuten am 19. September 2017 in Magdeburg für Paderborns Trainer Steffen Baumgart die erste Niederlage mit den Ostwestfalen. In der Rückrunde gab’s ein 1:1. Die Gesamtbilanz gegen den FCM ist ohnehin negativ. In den bisherigen sechs Punktspielen setzte es schon vier Niederlagen, aber es gab noch keinen Sieg. Bis Freitagmittag. Aber das war nur ein Test.

Mit diesem achten Test schloss der SCP nach Erfolgen über die FSV Bad Wünnenberg/Leiberg (6:0), den Delbrücker SC (9:0), KSV Hessen Kassel (4:3), Eintracht Braunschweig (4:2) und AS Monaco (3:2), einem Remis gegen den SC Verl (1:1) und einer Niederlage gegen Norwich City (2:3) die Vorbereitung ab. Zum Zweitligauftakt ist der Aufsteiger aus Ostwestfalen am Sonntag (5. August) beim SV Darmstadt 98 zu Gast.

SC Paderborn: Zingerle – Dräger (63. Boeder), Schonlau (80. Fesser), Strohdiek (63. Hünemeier), Collins (80. Herzenbruch) – Krauße (63. Gjasula) – Schwede (72. Zolinski), Klement (63. Ritter), Antwi-Adjei (80. Vasiliadis) – Michel (63. Düker), Tietz (72. Tekpetey)

1. FC Magdeburg: Brunst (46. Fejzic) – Müller (77. Harant), Hammann (77. Bülter), Schäfer – Rother (63. Erdmann), Preißinger (63. Laprevotte) – Butzen (77. Berisha), Ignjovski (63. Weil) – Türpitz (77. Lohkemper), Beck, Costly (63. Niemeyer)

Tore: 1:0 Klement (4.), 2:0 Tietz (13.), 3:0 Zolinski (89.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5935850?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F