>

Di., 27.11.2018

Vor dem Duell zwischen dem SC Paderborn und Arminia Bielefeld: Ansagen, Komplimente und die Derbyfrage Die Sportgeschäftsführer Samir Arabi und Markus Krösche im Video-Interview

Sportgeschäftsführer im Gespräch: Markus Krösche (SCP, links) und Samir Arabi (DSC).

Sportgeschäftsführer im Gespräch: Markus Krösche (SCP, links) und Samir Arabi (DSC). Foto: Besim Mazhiqi

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Die Favoritenrolle ist klar verteilt: Aufsteiger SC Paderborn (Platz sieben, 21 Punkte) geht am Freitag sicher nicht als Underdog in das OWL-Duell mit Nachbar Arminia Bielefeld (14., 13 Punkte). Wir haben die beiden Sportgeschäftsführer im Vorfeld zum Derby-Gespräch aufs grüne Sofa gebeten - das Video.

Sehr selbstbewusst können die Paderborner in das Spiel (18.30 Uhr, Benteler-Arena) gehen, nachdem am Sonntag ein 5:1 beim 1. FC Heidenheim gelungen war . Entsprechend formuliert SCP-Sport-Geschäftsführer Markus Krösche: »Wir sind in einer sehr, sehr guten Verfassung sind. Deshalb gewinnen wir das Spiel am Freitag.« Ganz anders ist die Situation etwa 50 Kilometer weiter beim DSC: acht Spiele ohne Sieg, davon sieben Niederlagen, zuletzt eine 0:1-Pleite gegen den MSV Duisburg . Sport-Geschäftsführer Samir Arabi meint dennoch: »Wir werden nach den schlechten sieben Spielen was Gutes folgen lassen.« Eine weitere Niederlage würde wohl die Entlassung von Bielefelds Trainer Jeff Saibene bedeuten .

Komplimente für den Gegner

Aber wie ist das eigentlich mit diesem Duell? Wieviel Derby steckt im Spiel der beiden Nachbarstädte? »Aufgrund der Historie sagen die Bielefelder, das wahre Derby ist gegen Preußen Münster. Aber aufgrund der räumlichen Nähe und der Brisanz werden wir ein emotionsgeladenes Spiel erleben«, sagt Arabi. Und Krösche betont: »Für uns ist es schon ein Derby. Wir freuen uns darauf, wir haben es einige Zeit nicht gehabt. Ausverkauftes Haus, Freitagabend: Was will man mehr?«
Nahezu kuschelig ging es zwischen den beiden Sportchefs auf dem grünen Sofa des WESTFALEN-BLATTS zu – anders als am Freitagabend auf dem Rasen. Im Vorfeld gab es aber jeweils Komplimente für den Kontrahenten. Auf die gute Entwicklung beim SCP angesprochen, meinte Samir Arabi: »Kompliment, die Paderborner machen einen sehr guten Job. Dennoch werden wir am Freitag versuchen, da nochmal eine kleine Delle reinzubringen.« Markus Krösche sagt über den Derbygegner: »Ich finde, dass Arminia das in den vergangenen Jahren sehr gut gemacht hat. Sie sind schon eine Bereicherung für die 2. Liga.«
Das Interview mit Markus Krösche und Samir Arabi lesen Sie am Mittwoch, 28. November, im WESTFALEN-BLATT sowie auf unserer Website. Hier sehen Sie bereits unser Video mit den beiden Sport-Geschäftsführern. Wir fragen, die Sportchefs antworten:

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6217944?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F