>

Mo., 24.12.2018

Beim Spiel gegen Darmstadt Drei Tore: Tekpetey nimmt den Ball mit

Torglück beim SCP: Bernard Tekpetey.

Torglück beim SCP: Bernard Tekpetey. Foto: Oliver Schwabe

Von Peter Klute

Paderborn (WB). Als Sven Michel den Platz in der 87. Minute unter großem Applaus verließ, tat er das nicht, ohne sich von einem Mitspieler besonders zu verabschieden. Michel umarmte Bernard Tekpetey und alle wussten, warum. Der 28-Jährige Michel und der sieben Jahre jüngere Tekpetey waren die Paderborner Matchwinner bei einem außergewöhnlichen Jahresabschluss.

Michel schnürte den Doppelpack, erzielte seine Saisontreffer fünf und sechs. Tekpetey traf sogar dreimal und hat jetzt sieben Tore auf dem Konto. Zudem glänzte er noch zweimal als Vorbereiter. Kein Wunder, dass er sich nach Abpfiff den Ball schnappte. »Zuletzt«, erinnerte sich der Ghanaer, habe er für Schalkes Amateure drei Tore erzielt, zwei seien aber quasi Pflicht gewesen. »Ich selbst habe heute von mir erwartet, dass ich treffe und meine Freundin hat mir auch gesagt, dass ich ein Tor für sie schießen soll.« Das dritte war dann Kür. »Das ist Wahnsinn für mich, aber es war ein Sieg der gesamten Mannschaft«, sagte Tekpetey. Das sah auch Michel so: »Das war zu 100 Prozent ein Teamerfolg.«

»Die zwei Tore von Sven haben mir besser gefallen«

Dennoch ragten die Nummern 11 und 37 heraus. »Bernard und Sven haben ihre Qualitäten gezeigt«, sagte Manager Markus Krösche, Michel lobte Tekpetey: »Er hat ein super Spiel gemacht, nachdem er sich erst in Gespräche mit Schiedsrichter und Gegner verstrickt hatte. Ich habe ihm gesagt, er soll Fußball spielen.« Das tat er dann. Und wie. Trainer Steffen Baumgart sah trotzdem noch »Luft nach oben« und meinte: »Die zwei Tore von Sven haben mir besser gefallen.«

Der FC Schalke 04 wird aber bei Tekpetey genau hingesehen haben, denn der ist von den Königsblauen bis 2021 an den SCP ausgeliehen. Wann S04 die vereinbarte Rückkaufoption ziehen kann, verriet Krösche nicht, Tekpetey schloss eine Rückkehr schon zur Winterpause nicht aus: »Alles ist möglich, aber momentan bin ich happy in Paderborn.« Das sah man am Sonntag besonders deutlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6278244?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F