>

Do., 31.01.2019

Bengalos im Pokalspiel: Sportgericht verordnet Geldstrafe DFB-Strafe: SCP nimmt Fans in Regress

Leipzig: Im DFB-Pokalspiel zwischen BSG Chemie Leipzig und dem SC Paderborn zündeten SCP-Fans Bengalos. Das wird jetzt teuer für den Verein.

Leipzig: Im DFB-Pokalspiel zwischen BSG Chemie Leipzig und dem SC Paderborn zündeten SCP-Fans Bengalos. Das wird jetzt teuer für den Verein. Foto: dpa

Paderborn (WB/MR). Fußball-Zweitligist SC Paderborn bekam in dieser Woche wieder Post vom Deutschen Fußballbund (DFB). Weil noch unbekannte Täter am 30. Oktober 2018 im Gastbereich des DFB-Pokalspiels BSG Chemie Leipzig gegen den SCP (0:3) »bengalische Erzeugnisse« abbrannten, wurde der Klub vom Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 1440 Euro verurteilt.

In der Begründung heißt es, dass die entstandene Rauchentwicklung zu einer Verzögerung des Anstoßes um 30 Sekunden geführt habe.

Die Ostwestfalen wurden damit vom DFB-Kontrollausschuss bereits zum zweiten Mal in dieser Saison zu einer Geldstrafe verurteilt. Beim Heimspiel gegen Holstein Kiel (4:4) am 9. November hatten SCP-Fans von der Südtribüne Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Dafür mussten die Ostwestfalen 1250 Euro Strafe zahlen.

»Hier wurden aber die Täter ermittelt und die werden wir jetzt auch in Regress nehmen«, kündigte Geschäftsführer Martin Hornberger an. Doch das ist noch nicht alles: Die Polizei stellte Strafanzeige, der SCP belegte die Täter mit einem Stadionverbot.

In einer Pressemitteilung distanzierte sich der SC Paderborn »in aller Deutlichkeit von dem unerlaubten Abbrennen der Pyrotechnik«. Gleichzeitig bittet der Verein um Mithilfe, um die »Verursacher« zu identifizieren.

In der vergangenen Spielzeit wurden vom DFB gegen die Ostwestfalen Geldstrafen in einer Gesamthöhe von 9000 Euro verhängt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6359382?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F