>

Sa., 09.03.2019

Paderborn in Aue: Zingerles Stern ging im Hinspiel auf Der Rückhalt

Leopold Zingerle ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg des SC Paderborn. Der Torwart passt mit seiner Spielweise perfekt zum Stil des Zweitligisten.

Leopold Zingerle ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg des SC Paderborn. Der Torwart passt mit seiner Spielweise perfekt zum Stil des Zweitligisten. Foto: imago

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Wer vom SC Paderborn spricht, der redet in erster Linie über die gewaltige Offensiv-Power der Ostwestfalen. Dass der SCP mit Leopold Zingerle auch einen Torhüter der Extraklasse hat, geht dabei oft unter. In der Hinrunde ging sein Stern beim 1:0-Sieg gegen Aue so richtig auf. Am Samstag (13 Uhr) spielt der 24-Jährige zum ersten Mal bei den Sachsen.

»Überragend« titelte das WESTFALEN-BLATT am 1. Oktober und lobte damit die Leistung des Schlussmanns. Nach fast beschäftigungsloser erster Hälfte entschärfte Zingerle gegen die Gäste aus dem Erzgebirge im zweiten Abschnitt fünf Schusschancen mit dem Prädikat »Extraklasse« und bügelte dabei noch zwei kapitale Fehler seiner Vorderleute (Klaus Gjasula und Christian Strohdiek) aus.

»Das waren unfassbar überragende Situationen für Leo«, lobte Manager Markus Krösche hinterher, Trainer Steffen Baumgart freute sich über 90 Zweitligaminuten ohne Gegentor: »Dieses Spiel ist deshalb besonders gut für seinen Kopf.« Wobei Zingerle diese Art von Statistiken völlig entspannt liest: »Meine Quote ist ausbaufähig, keine Frage. Aber ich bin auch Teil der Mannschaft und deshalb ist jeder Erfolg mit dem Team wichtiger als 90 Minuten ohne Gegentor.«

Ohne Zingerle wären es noch viel mehr

Mittlerweile sind es 37 – kein anderer Klub aus den Top 10 der 2. Liga hat nach 24 Spielen mehr Treffer kassiert. Dennoch sind sich die Experten einig: Ohne Zingerle wären es noch viel mehr. Sogar das Fußball-Fachblatt »kicker«, das Zingerle in der 3. Liga noch nicht einmal im Blickfeld hatte, stufte ihn nach Abschluss der Hinrunde in die Rubrik »Herausragend« ein. Später Lohn für schon fast zwei starke Jahre beim SCP. Seine Entwicklung ist unverkennbar, auch deshalb wurde der Vertrag mit dem gebürtigen Münchner Mitte Februar vorzeitig bis 2021 verlängert.

»Für unsere offensive Spielweise ist Leo ein wichtiger Erfolgsfaktor«, begründete Krösche den Schritt. Zingerle ist stark mit dem Fuß, spielt gerne mit und steht sehr häufig wie ein Libero alter Schule weit vor seinem Tor. »Das ist mein Spiel, das gibt es in der 2. Liga nicht so häufig und deshalb passe ich perfekt zum SC Paderborn«, sagt er selbst.

Kategorie »Lehrgeld«

Das Team, das Umfeld und die Bedingungen vor Ort taten ihr Übriges und ließen den Ex-Magdeburger bei der Unterschrift nicht lange zögern. Zumal er seine Elf auch sportlich noch längst nicht am Limit sieht. »Wir können ohne Druck spielen und haben noch Luft nach oben. Deshalb bin ich überzeugt davon, dass wir einige Plätze gutmachen.«

Der (Neu)-Anfang soll in Aue gemacht werden. Die bittere 0:1-Heimpleite gegen St. Pauli hat Zingerle mittlerweile abgehakt und innerlich in die Kategorie »Lehrgeld« abgelegt. »Das Spiel hat für mich den Unterschied zwischen einer abgezockten Mannschaft und uns noch einmal sehr deutlich gemacht. Wir müssen wesentlich schneller lernen, auch mit wenigen Chancen Spiele zu gewinnen.« Das funktioniert besser, wenn gleichzeitig der Torwart hinten die Null hält. Wie im Hinspiel. »Da hat Leo für uns die drei Punkte festgehalten«, betont Baumgart.

Zingerle erwartet auch diesmal eine Mannschaft, die mitspielt. »Aues Philosophie ist unserer ganz ähnlich. Das wird hochinteressant«, freut sich Zingerle auf seine Premiere: In Aue ist der Bayer nämlich noch nie aufgelaufen. 

Auch wenn Paderborns 1:0-Sieg gegen Aue untrennbar mit dem Namen Leopold Zingerle verbunden ist – in der persönlichen Rangliste steht für den Rückhalt des SCP das tadellose Heimspiel aber nicht an erster Stelle. Zingerles Zweitliga-Höhepunkt war der 5:3-Erfolg beim 1. FC Köln: »Kulisse, Torfolge, Mannschaftsleistung – an diesem Tag passte alles.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6458638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F