>

Sa., 09.03.2019

1:2 in Aue: SC Paderborn zum dritten mal in Folge sieglos Hünemeier sieht Rot

Uwe Hünemeier musste vo Platz.

Uwe Hünemeier musste vo Platz. Foto: dpa

Aue (WB/MR). Zum dritten Mal in Folge sieglos: Der SC Paderborn verlor bei Erzgebirge Aue mit 1:2 (0:1) und verabschiedete sich damit zunächst aus der Spitzengruppe der 2. Liga. Besonders bitter: Uwe Hünemeier sah in der letzten Minute der ersten Hälfte die Rote Karte (Notbremse), der SCP musste deshalb in der zweiten Halbzeit in Unterzahl spielen.

Mit zwei Veränderungen begann der SCP nach der 0:1-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli: Sebastian Schonlau rückte für Kapitän Christian Strohdiek ins Abwehrzentrum, Ben Zolinski ersetzte Babacar Gueye im Angriff.

Das Duell im Erzgebirge war von Beginn an sehr unterhaltsam. Beide Mannschaften agierten offensiv und lieferten sich einen offenen und phasenweise sehr hitzigen Schlagabtausch.

Die erste große Chance zur Führung hatte Paderborn. Nach sechs Minuten steuerte Sven Michel, nach langem Pass von Uwe Hünemeier, allein auf Aues Keeper Martin Männel zu, »übersah« den mitgelaufenen Ben Zolinski, zog selbst ab und scheiterte an Männel. Da war Michel zu eigensinnig, der völlig freie Zolinski hätte freie Bahn gehabt.

Partie wurde giftiger

In Minute elf schlugen die Hausherren zurück. Jamilu Collins verteidigte gegen Pascal Testroet nur halbherzig, der flankte von der Torlinie in den Paderborner Strafraum, Emmanuel Iyoha nahm den Ball volley und traf zum 1:0. SCP-Schlussmann Leopold Zingerle war hier machtlos.

Danach wurde die Partie giftiger. Testroets Kopfstoß gegen Marlon Ritter (26.) wurde nur mit Gelb geahndet, ebenso hatte Fabian Kalig (38.) viel Glück: Er trat Collins übel um und sah dafür auch nur Gelb. Dazwischen hatte der SCP die beste Möglichkeit zum Ausgleich: Nach Michel-Zuspiel tunnelte Zolinski den Ex-Paderborner Dominik Wydra (35.), traf aber nur die Latte.

Ganz bitter wurde es für den SCP in der letzten Minute von Durchgang eins: Hünemeier legte Iyoha, Schiri Koslowski (Berlin) wertete das Foul als Notbremse und der Kapitän musste vom Platz.

Mannschaft zeigte Moral

Im Zweiten Abschnitt baute Paderborns Trainer Steffen Baumgart, nahm Rechtsaußen Kai Pröger raus und verstärkte mit Strohdiek die dezimierte Viererkette. Später kam noch Phlipp Klement für Zolinski.

Die Mannschaft zeigte auch diesmal viel Moral und kämpfte in Unterzahl um den Ausgleich. Doch nur noch Ritter (57.) bot sich zunächst eine gute Möglichkeit, so richtig zwingend war das aber auch nicht. Auf der Gegenseite hatten Testroet (57.,), Iyoha (65/79.) und Hochscheidt (73.) die Chancen mit dem 2:0 die Partie endgültig zu entscheiden, nutzten aber keine. Erst der eingewechselte Philipp Zulechner (81.) machte scheinbar alles klar. Hoffnung machte noch einmal der der gerade eingewechselte Christopher Antwi-Adjei (87.), der nach Vorareit von Tekpetey auf 1:2 verkürzte. Doch zu mehr reichte es dann doch nicht.

Glück hatte übrigens Schiedsrichter Koslowski: Als Hochscheidt nach einer Stunde Gelb sah, warf einer der Zuschauer einen noch gut gefüllten Bierbecher in Richtung Schiri und verfehlte den Unparteischen njur knapp.

Erzgebirge Aue: Männel – Cacutalua (31. Samson), Wydra, Kusic – Kalig, Fandrich, Riese, Rizzuto – Hochscheidt (83. Nazarov), Testroet (70. Zulechner), Iyoha

SC Paderborn: Zingerle – Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins – Vasiliadis – Pröger (46. Strohdiek), Ritter, Tekpetey – Zolinski (67. Klement), Michel (82. Antwi-Adjei)

Schiedsrichter: Koslowski (Berlin)

Zuschauer: 7350

Tore: 1:0 Iyoha (11.), 2:0 Zulechner (81.), 2:1 Antwi-Adjei (87.)

Gelbe Karten: Kalig, Testroet, Rizzuto, Riese, Hochscheidt, Fandrich / Zolinski, Strohdiek

Rote Karte: Hünemeier (45./Notbremse)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6459107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F