Fußball-Bundesligist wirbt um den 38-jährigen Manager
Krösche bestätigt Kontakt nach Nürnberg

Paderborn (WB). Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat auf der Suche nach einem neuen Sportvorstand auch in Ostwestfalen einen möglichen Kandidaten gefunden. Manager Markus Krösche soll sogar Favorit im Frankenland sein. »Es gibt Kontakt« , hat der 38-Jährige gegenüber dieser Zeitung bestätigt.

Mittwoch, 20.03.2019, 15:03 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 15:30 Uhr
Markus Krösche, Sportchef des SC Paderborn, hat den Kontakt zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg bestätigt. Foto: Oliver Schwabe
Markus Krösche, Sportchef des SC Paderborn, hat den Kontakt zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg bestätigt. Foto: Oliver Schwabe

Der SCP-Sportchef soll laut Informationen der »Bild« sogar schon zu Gesprächen ins Frankenland gereist sein. In Kürze will das Bundesliga-Schlusslicht einen Nachfolger des im Februar entlassenen Andreas Bornemann präsentieren. Drei Kandidaten soll der »Club« ins Visier genommen haben: den Ex-Nürnberger-Profi Per Nilsson, den Technischen Direktor des FC Augsburg Stephan Schwarz und eben Krösche.

Schon vor drei Wochen war das Thema nach einem Bericht der »Sport-Bild« aufgekommen. Damals hatte sich Krösche auf Anfrage des WESTFALEN-BLATTES noch bedeckt gehalten: »Ich werde mich dazu nicht äußern.« Nun wurde er zumindest etwas deutlicher, über Inhalte aber verriet er nichts.

Der Vertrag des gebürtig aus Hannover stammenden Krösche, der seine aktive Karriere im Sommer 2014 beim SCP beendet hat, läuft noch bis zum Juli 2022.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Ein Stück aus dem Tollhaus
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker