>

Di., 07.05.2019

Sonntag empfängt der SCP den HSV Klement im Video-Interview: »Von Hamburg nicht wieder überraschen lassen«

Philipp Klement im Gespräch mit WB-Redakteur Peter Klute.

Philipp Klement im Gespräch mit WB-Redakteur Peter Klute.

Paderborn (WB). Zweiter gegen Vierter. Wenn der SC Paderborn am Sonntag den Hamburger SV empfängt (15.30 Uhr, Benteler-Arena) geht es zwei Spieltage vor Saisonende um nicht weniger als den Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga.

Bei einem Sieg wäre dem SCP zumindest Platz drei nicht mehr zu nehmen. Paderborns erfolgreichster Torschütze Philipp Klement (15 Treffer) setzt darauf, dass die Paderborner im fünften Vergleich mit einem Verein aus Hamburg zum ersten Mal gewinnen können.

Bisher gingen alle Duelle in dieser Spielzeit gegen den HSV und den FC St. Pauli verloren. »Der Aufstieg wäre für uns etwas ganz Besonderes und jede Serie geht einmal zu Ende. Wir sind in einer angenehmen Situation und wollen uns von den Hamburgern nicht wieder überraschen lassen«, sagt der 26-Jährige, dessen Verbleib in Paderborn über den Sommer hinaus ungewiss ist. Klement ist heiß umworben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595886?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F