SCP-Akteure gehen im Juni auf Länderspielreise
Dräger und Collins winkt Teilnahme am Afrika-Cup

Paderborn (WB/paul). Afrika-Cup statt Sommerpause: Nach dem Aufstieg in die Bundesliga geht es für zwei Spieler des SC Paderborn mit einer Länderspielreise weiter. Jamilu Collins (Nigeria) und Mohamed Dräger (Tunesien) stehen bei den Testspielen im Juni im Aufgebot ihrer Nationalmannschaften.

Mittwoch, 22.05.2019, 11:37 Uhr aktualisiert: 22.05.2019, 11:40 Uhr
Für ihre Nationalmannschaften nominiert: Mohamed Dräger (links) und Jamilu Collins. Foto: Oliver Schwabe
Für ihre Nationalmannschaften nominiert: Mohamed Dräger (links) und Jamilu Collins. Foto: Oliver Schwabe

Abhängig von der Nominierung für den anstehenden Afrika-Cup in Ägypten werden die beiden SCP-Akteure ab dem 21. Juni auch an den kontinentalen Meisterschaften teilnehmen. Das Finale steigt am 19. Juli in Kairo.

Der 24-jährige Collins (Linksverteidiger) avancierte in der abgelaufenen Saison zur absoluten Stammkraft bei den Paderbornern und feierte im Oktober 2018 seinen ersten Auftritt für Nigerias Nationalteam. Rechtsverteidiger Mohamed Dräger, Leihgabe des SC Freiburg, debütierte im November für Tunesien und kommt auf 32 Einsätze in der 2. Liga.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6631285?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Neuer Erlass für Spiele ohne Fans
Arminia Bielefeld musste Mitte Oktober wegen hoher Coronazahlen in der Stadt das Spiel gegen Bayern München ohne Fans austragen – andere Bundesligisten in NRW spielten noch vor 300 Fans. Die Einhaltung der Regelung in der Coronaschutzverordnung soll nun ein Erlass des Gesundheitsministeriums sicherstellen. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker