>

Mi., 29.05.2019

26-Jähriger kam in der 2. Liga nur einmal zum Einsatz Herzenbruch wechselt nach Essen

Felix Herzenbruch (rechts) verlässt den SC Paderborn nach drei Jahren.

Felix Herzenbruch (rechts) verlässt den SC Paderborn nach drei Jahren. Foto: Guido Kirchner/dpa

Paderborn (WB/paul). Der künftige Erstligist SC Paderborn hat den Vertrag mit Verteidiger Felix Herzenbruch einvernehmlich aufgelöst. Der 26-Jährige wechselt zum Regionalligisten Rot-Weiss Essen.

Herzenbruchs ursprünglicher Kontrakt war noch bis 2020 gültig. In der abgelaufenen Saison kam er jedoch nur zu einem Kurzeinsatz in der 2. Liga. Außerdem bestritt er 20 Partien für die Oberliga-Reserve. In den zwei Spielzeiten zuvor kam der Linksfuß in 42 Drittligapartien für die Paderborner zum Einsatz.

»Er hat sich stets in den Dienst der Mannschaft gestellt und war insbesondere in der Saison 2017/2018 ein ganz wichtiger Faktor für den Aufstieg in die 2. Bundesliga«, verabschiedet SCP-Manager Markus Krösche den Defensivspezialisten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6649190?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F