SCP-Stürmer verpasst zwei weitere Testspiele
Zerrung stoppt Sven Michel

Paderborn (WB/MR). Der Bundesligist SC Paderborn muss weiter auf Sven Michel (28) verzichten: Der Stürmer, der in der vergangenen Saison mit zehn Toren entscheidenden Anteil am Aufstieg hatte, kann wegen einer Zerrung in der linken Wade nicht am Training teilnehmen.

Dienstag, 09.07.2019, 06:51 Uhr aktualisiert: 09.07.2019, 06:54 Uhr
SCP-Stürmer Sven Michel. Foto: Thomas F. Starke
SCP-Stürmer Sven Michel. Foto: Thomas F. Starke

Er wird deshalb auch in den Testspielen Nummer 3 (Mittwoch in Verl) und 4 (Freitag in Delbrück) fehlen. »Es ist nur eine leichte Zerrung, aber wir wollen nichts riskieren und nehmen Sven deshalb noch für ein paar Tage raus«, sagte Manager Martin Przondziono. Michel selbst nimmt die Situation gelassen: »Ich fehle zwar bei einem Teil der Vorbereitung, das ist nicht schön. Aber ich bin froh, dass es kein Riss ist, der mich mehrere Wochen zurückwerfen würde.«

Bereits in der vergangenen Woche wurde bei Michel eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt; die Bilder waren unauffällig. Dennoch verpasste er nach dem Start gegen den A-Ligisten VfB Salzkotten (20:0) auch das zweite Vorbereitungsspiel gegen den Drittligisten Ipswich Town (3:2). »Da hatte ich im Vorfeld zuviel gemacht und gleich die Quittung bekommen«, sagte Michel. Am Montag wurde »zur Sicherheit« noch ein Termin für eine Kernspintomografie angesetzt; auch hier waren die Ergebnisse nicht besorgniserregend.

Am Mittwoch tritt der SCP beim Regionalligisten SC Verl an. Anstoß ist um 18 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6764218?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Verheerender Brand auf Reiterhof: Polizei sucht Kia-Fahrer
Weiße Rosen erinnern an den Tod von sieben Pferden, die durch den gelegten Brand keine Chance hatten. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker