>

Di., 23.07.2019

SCP-Coach Baumgart: »Grundsätzlich finde ich den Videobeweis gut« Videobeweis: Das sagen die Paderborner

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Paderborn (WB/MR). Ein Jahr nach der offiziellen Einführung wird der Videobeweis auch in Ostwestfalen zur Pflicht: Bei Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn kommt das System mit Saisonstart 2019/20 zum ersten Mal bei Ligaspielen zum Einsatz. Das sagen die Verantwortlichen:

Manager Martin Przondziono: »Wenn es gut gemacht wird, hilft es, wenn es zu lange dauert oder die Entscheidung nicht so richtig klar ist, dann hilft der Videobeweis dagegen keinem. Bei der Damen-WM hat zum Beispiel sehr viel geklappt, da waren die Entscheidungen zu einem großen Teil richtig. Aber wenn Spiele dadurch nur unnötig in die Länge gezogen werden, bringt es nichts.«

Trainer Steffen Baumgart: »Grundsätzlich finde ich den Videobeweis gut. Es sollten aber nur krasse Fehlentscheidungen wie Handspiel, Abseits oder Fouls im Rücken des Schiris korrigiert werden. Wichtig ist, dass der Schiedsrichter Leiter des Spiels bleibt. Selbst wenn er aus seiner subjektiven Wahrnehmung mal eine Entscheidung trifft, die diskussionswürdig ist. Dann ist das so, und das macht am Ende auch den Fußball aus.«

Geschäftsführer Martin Hornberger: »Als wir in der Saison 2014/15 in der Bundesliga gespielt haben, hatte ich mich, gemeinsam mit unserem damaligen Manager Michel Born, für den Videobeweis und gegen die Torlinientechnik ausgesprochen. Die DFL entschied damals anders und führte zur Saison 2015/16 zunächst das Hawk-Eye ein. Jetzt, wo es auch den Videobeweis gibt, braucht man die Tortechnik als zusätzliche Absicherung nicht mehr. Ich finde den Videobeweis grundsätzlich gut, nur die Abstimmung zwischen Kölner Keller und dem Schiedsrichter im Stadion muss noch besser werden.«

Kommentare

Hand anschießen üben

Wird jetzt im Training das Hand anschießen im Strafraum geübt ? Dank Videobeweis gab es dafür ja letztes Jahr zahlreiche Elfmeter.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799303?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F