>

Mo., 12.08.2019

Kommentar zum SC Paderborn Der SCP muss zulegen

Die Paderborner Spieler beim Elfmeterschießen gegen den SV Rödinghausen.

Die Paderborner Spieler beim Elfmeterschießen gegen den SV Rödinghausen. Foto: Oliver Schwabe

Von Matthias Reichstein

Der SC Paderborn setzt seine Pokalserie fort. Der Viertelfinalist der vergangenen beiden Jahre hat die erste Hürde genommen. Der 7:5-Erfolg nach Elfmeterschießen ist ein guter Start, weil es im Pokal nur um das Ergebnis geht.

Rausfliegen oder Weiterkommmen, hopp oder top. Wie der Einzug in die nächste Runde zustande gekommen ist, war am Ende egal. Das war nicht mehr als eine Pflichtaufgabe. Die aber auch nicht jeder löst. Wie zum Beispiel Bundesligakollege FC Augsburg in Verl.

Dennoch wirft der Paderborner Pokalauftritt einige Fragen auf. Der SCP ist in der Offensive gut besetzt und immer für Tore gut. Die Wucht, die diese Mannschaft seit zwei Jahren auszeichnet, war phasenweise auch am Sonntag zu sehen. Kaltschnäuzig schlug Paderborn zu, führte 2:0 und 3:1, als eigentlich der Außenseiter die besseren Möglichkeiten hatte.

Doch drei Gegentore bei einem Viertligisten machen Sorgen. Die Vielzahl an Chancen, die der kleine SVR auch noch ausließ, machen sogar ein bisschen Angst. Da muss der SCP ganz schnell dazulernen. Gut war, dass der Favorit seine Nerven im Griff hatte, der Kopf immer oben blieb und der Klub am Ende mit dem Einzug in Runde zwei das tat, was jeder erwartet hatte.

Bewährungsprobe Bayer

Die Pokalpartie war eine erste Standortbestimmung, die Bewährungsprobe heißt jetzt aber Bayer. Am 1. Bundesliga-Spieltag geht es nach Leverkusen. Der Werksklub gehört zu den deutschen Topvereinen. Dort werden am kommenden Samstag die Rollen getauscht, dann ist der Aufsteiger krasser Außenseiter.

Aber auch nicht chancenlos. Wie der SV Rödinghausen. Der Viertliga-Primus hat sich gut verkauft, nur das Ergebnis passte nicht. Das darf der SCP in einer Woche gerne anders machen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6844051?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F